Mittwoch, 07. Dezember 2022

England – Frankreich - 10.12.2022

Start: Sonntag, 10.12.2022 um 20:00 Uhr
Stadion: al-Bayt Stadium (al-Chaur, Katar)
Wer überträgt das Spiel im TV: ORF1, ARD/ZDF, SRF zwei
Wer überträgt das Spiel im Stream: ORF TVthek, Magenta TV

Am kommenden Samstag blickt die ganze Fußball-Welt in freudiger Erwartung auf die Viertelfinal-Begegnung zwischen England und Frankreich. Beide Teams eint, dass sie bei dieser Weltmeisterschaft bisher kaum gefordert worden sind und noch nicht einmal ansatzweise an die eigene Leistungsgrenze gehen mussten. Damit ist es jetzt aber endgültig vorbei – beim Viertelfinale wird es auf jedes noch so kleine Detail ankommen.

WM 2022 in Katar – Wer schafft es ins Semifinale?

Der EM-Finalist des Vorjahres hat sich nach einem fulminanten Auftritt beim 6:2 gegen den Iran, einem glanzlosen Remis gegen den Achtelfinalteilnehmer USA und einem glatten 3:0 gegen Wales souverän als Gruppensieger qualifiziert. Dabei haben die Engländer deutlich gezeigt, dass nicht nur die elf Akteure in der Startformation über unglaubliche Qualitäten verfügen, sondern dass auch die Ersatzspieler, wenn nötig, jederzeit ein Spiel entscheiden können.

Was außerdem auffiel, war der Umstand, dass der Weltmeister von 1966 auch ohne die gewohnte Zielsicherheit von Mannschaftskapitän Kane problemlos durch die Gruppenphase kam und dabei Spieler wie Saka, Rashford oder Sterling beim Erzielen der Tore in die Bresche sprangen. Letzterer musste aus privaten Gründen schon vor dem Achtelfinale abreisen und wird den Three Lions im weiteren Verlauf des Turniers fehlen.

Bei Teamleader Harry Kane, der im Achtelfinale gegen Afrika-Meister Senegal endlich seinen ersten Turnier-Treffer erzielen konnte, scheint der Knoten jetzt auch endgültig geplatzt zu sein. Viel vorwerfen kann man dem 29-jährigen Torschützenkönig der WM in Russland 2018 aber ohnehin nicht. Denn Kane konnte durch seine mannschaftsdienliche Spielweise bestechen und hatte damit einen wichtigen Anteil am erfolgreichen Auftreten der Three Lions. 

Für das größte Medienecho nach dem klaren 3:0 gegen die senegalesischen Löwen sorgte aber einmal mehr die Leistung von Shootingstar und BVB-Juwel Jude Bellingham. Der 19 Jahre alte, zentrale Mittelfeldspieler war mit seinen zahlreichen Ballgewinnen und Vorstößen ein ständiger Unruheherd und hatte maßgeblichen Anteil am Führungstreffer von Jordan Henderson und dem ersten Tor von Harry Kane zum 2:0.

Wenn die Engländer im Viertelfinale eine ähnlich geschlossene Teamleistung wie bei den bisherigen Spielen liefern, ist auch am Samstag alles möglich. Mit Weltmeister Frankreich wartet jetzt ein echter Prüfstein auf die Briten – und die Naturgewalt Kylian Mbappé.

WM 2022 in Katar – Mbappé auch von England nicht zu stoppen?

Die Équipe Tricolore hat die hohen Erwartungen, die vor dem Turnierstart in sie gesetzt wurden, bisher vollends erfüllt. Trainer Didier Deschamps ist es dabei vorzüglich gelungen, seine Spieler perfekt auf die Endrunde einzuschwören. 

Frankreich verfolgt einen klaren Matchplan und verfügt über einen Kader mit dessen Breite es nur wenige Teams - die Engländer zählen in jedem Fall dazu - aufnehmen können. Der im Laufe seiner Karriere oft unterschätzte Olivier Giroud ist mit seinen drei Treffern gegen Australien und Polen mit 36 Jahren am Leistungszenit angekommen. Er führt die ewige Torschützenliste französischer Nationalspieler mit mittlerweile 52 Volltreffern vor Thierry Henry, Antoine Griezmann und Michel Platini an.

In einem starken Kollektiv mit Spielern wie dem dribbelstarken Ousmane Dembélé, Mittelfeld-Arbeiter Adrien Rabiot oder den Innenverteidigern Dayot Upamecano und Raphaël Varane sticht einer dann doch heraus: Die französische Sprintrakete Kylian Mbappé.

Was der 23-jährige Weltmeister von 2018 im Laufe des aktuellen WM-Turniers bisher veranstaltet hat, ist einfach sagenhaft. Tempo, Ballbehandlung, Abschlussstärke – der junge PSG-Offensivkünstler hat einfach alles.

Der aktuell wohl beste Fußballer auf diesem Planeten konnte bei der Endrunde von Katar bisher schon fünf Treffer erzielen und führt die Torschützenliste souverän an. Auf ihn folgen mit jeweils drei Treffern der Spanier Álvaro Morata, Cody Gakpo aus den Niederlanden, Mbappés Teamkollege Olivier Giroud, der sechsfache Weltfußballer Lionel Messi, die Engländer Bukayo Saka und Marcus Rashford, der Brasilianer Richarlison und der mit Ecuador schon ausgeschiedene Enner Valencia.

 

Beim Viertelfinal-Kracher zwischen England und Frankreich, die erst zum dritten Mal im Rahmen einer Fußball-WM (1966 und 1982) aufeinandertreffen, rechnen unsere Buchmacher mit einer hart umkämpften Partie mit leichten Vorteilen für den amtierenden Weltmeister Frankreich. Das letzte Duell zwischen den beiden Nationen konnte die französische Mannschaft knapp mit 3:2 (2017) für sich entscheiden. Darf die Équipe Tricolore nach einem Sieg über die englische Nationalmannschaft und dem Einzug in das Halbfinale weiter von der Titelverteidigung träumen?

Sportwetten Tipps für das Spiel England vs. Frankreich am 10.12.2022:

  • Von letzten fünf Begegnungen gingen drei Spiele an Frankreich, ein Match an England und ein Duell endete mit einem Remis.
  • England ist bei der WM-Endrunde von Katar immer noch ungeschlagen.
  • Frankreich erreichte 2022 zum neunten Mal das Viertelfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft
Zurück nach oben