EM Gruppe B Quoten: Wer kam in die K.o.-Runde?


Die Fußball-Europameisterschaft 2021 hat begonnen und bereits in der Gruppenphase hatte die Spannung den Siedepunkt erreicht. Eine der am aussichtsreichsten Gruppen ist Gruppe B, die aus Dänemark, Finnland, Belgien und Russland bestand. Wie entwickelte sich die EM Gruppe B Quoten? Und hatte sich bereits ein Favorit unter den Mannschaften herauskristallisiert? Wir liefern dir alle Informationen, die du brauchst, um mit unseren Achtelfinal Wettquoten ganz nah am Geschehen dran zu sein. Und mit unserem Neukundenbonus fällt der Einstieg sogar noch leichter.


Belgien ist Topfavorit

Es konnte nur einen echten Favoriten in jeder Gruppe geben und bei den EM Gruppe B Quoten war das ganz klar Belgien. Mit drei Siegen in der Gruppenphase hat sich Belgien den Platz im Achtelfinale bereits gesichert. Russland konnten sie mit einem 3:0, Dänemark mit einem 2:1 und Finnland mit 2:0 besiegen. Von einer „goldenen Generation“ an Spielern sprechen die Experten, wenn sie von Profis wie Romelu Lukaku, Kevin De Bruyne, Yannick Carrasco oder Thibaut Courtois schwärmen. Der Aufwärtstrend der „Roten Teufel“ setzte schon vor der WM 2014 ein und seitdem ist Belgien eigentlich ständig noch besser geworden. Bis ins Halbfinale der WM 2018 hat die Mannschaft es vor wenigen Jahren geschafft, geschlagen wurde man lediglich vom späteren Weltmeister Frankreich.

Seit Ende 2018 führt Belgien die FIFA-Weltrangliste der Männer ununterbrochen an. Lediglich Spanien und Brasilien waren in den vergangenen 20 Jahren länger an der Spitze. Mit Finnland, Dänemark und Russland hat Belgien zudem bezwingbare Aufgaben vor sich. Die EM Gruppe B Quoten zeigten: Die Roten Teufel sind der Favorit!

Dänemark mit besten Aussichten

Direkt hinter Belgien war die dänische Mannschaft, trotz ihres schweren EM-Startes nach dem Schock um Christian Eriksen, der zweite Favorit für den Einzug ins Achtelfinale und dieser Rolle konnten sie auch gerecht werden. Psychologisch wichtig: Da Dänemark alle seine Gruppenspiele in Kopenhagen austragen durfte, hat die Mannschaft Heimvorteil. Zwar wird Dänemark bei den EM Gruppe B Quoten insgesamt schwächer als Belgien eingeschätzt, doch galt die Mannschaft stets als Tipp für den zweiten Platz. Entscheidend war der Ausgang des Spiels gegen Russland. Das Match endete mit einem 4:1 für die Dänen, welches das Team auf den 2. Platz in der Gruppentabelle und somit auf direktem Weg ins Achtelfinale befördert hat.

Dabei kam der Wiederaufstieg des Teams, das bereits 1992 Europameister wurde, überraschend: Zum ersten Mal seit der EM 2012 steht Dänemark wieder in der Endrunde der EURO. Trainer Kasper Hjulmand hat es seit seinem Antritt im letzten Jahr geschafft, die Elf noch stärker zu machen und auch Spieler wie Kapitän Simon Thorup Kjær, der in Diensten

Finnland debütiert bei der EM

Finnland hat jetzt schon die Erwartungen übertroffen: Zum ersten Mal konnte die Mannschaft sich für die Endrunde einer EM qualifizieren und möchte, ähnlich wie Island 2016, am besten mit dem Einzug ins Viertelfinale für Furore sorgen. In den letzten Jahren schaffte Finnland es bereits, einige Achtungserfolge zu erzielen. In der EM-Qualifikation konnte man dann völlig überraschend den zweiten Platz hinter Italien belegen und gilt nun als Geheimtipp für den Einzug in die K.o.-Runde.

Wenn du an Finnlands Qualitäten glaubst, kannst du bei unseren EM Achteilfinal Quoten eine Außenseiterwette abgeben und dann von sehr guten Quoten profitieren. Spieler wie Tim Sparv, Albin Granlund, Aapo Halme und Joona Toivio gelten als große Talente. Trainer Markku Kanerva konnte seit 2016 genug Erfahrung sammeln, um das Team perfekt aufzustellen. Finnland könnte für eine Überraschung gut sein.

Russland mit Außenseiterchancen

Die russische Mannschaft um Kapitän Dsjuba und Trainer Tschertschessow war hungrig auf den Sieg und wollte die Erfolge der letzten Weltmeisterschaft nun auf europäischer Ebene wiederholen. Seine Qualitäten durfte Russland bereits öfters zeigen: Bei der EM 2008 konnte man das Halbfinale erreichen, doch der ganz große Coup blieb bislang aus. Nach der 4:1 Niederlage gegen Dänemark ist die Mannschaft nun als Gruppenvierter aber definitiv ausgeschieden.

Wie stark man ist, konnte die Nation bereits bei der WM 2018 im eigenen Land zeigen, wo das Team überraschend das Viertelfinale erreichte. Bei den EM Gruppe B Wettquoten gilt Russland zwar nicht als Favorit, hat aber durchaus das Potenzial, in die K.o.-Runde einzuziehen. Denn es ist gar nicht so unwahrscheinlich, dass Russland sich zumindest gegen Finnland und Dänemark durchsetzen kann.

Spannender Spielplan

Bereits am 12. Juni haben die Spiele in Gruppe B mit den Partien Belgien gegen Russland und Dänemark gegen Finnland begonnen. Am 16. Juni spielte dann Finnland gegen Russland. Das spannendste Match erfolgte einen Tag darauf, Dänemark gegen Belgien, immerhin sind hier die Favoriten der Gruppe gegeneinander angetreten. Und am 21. Juni hat sich dann bei Finnland gegen Belgien und Russland gegen Dänemark endgültig entscheiden, wer den Einzug ins Achtelfinale schafft: die Gruppensieger sind Belgien und Dänemark. Unsere EM Achtelfinal Wettquoten sind dabei natürlich immer auf dem aktuellsten Stand, sodass du jederzeit genau weißt, wer der Favorit und wer der Außenseiter jeder Partie ist.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.