Die mexikanische Nationalmannschaft und ihre WM-Geschichte

Quelle: imago-images.de

Die mexikanische Fußballnationalmannschaft gehört zu den stärksten Mannschaften des nord- und zentralamerikanischen Fußballverbandes CONCACAF und ist regelmäßiger Teilnehmer bei den WM-Endrunden.
Klar, dass die mexikanische Nationalmannschaft auch bei der WM 2022 in Katar wieder für eine Überraschung sorgen will. Wir stellen die Mexikaner genauer vor und werfen dabei auch einen Blick auf die bisherige WM-Geschichte des Gastgebers von 1986.

Fußball: WM 2022 Spiele

Argentinien
Mexiko

26.11 - 20:00 Uhr

Saudi Arabien
Mexiko

30.11 - 20:00 Uhr

Mexiko
Polen

22.11 - 17:00 Uhr

Wie stehen die Chancen bei den WM 2022 Mexiko Wetten?

Bei der WM 2022 in Katar trifft Mexiko in der Gruppe C auf Argentinien, Saudi-Arabien und Polen. Schon beim ersten Duell Mexiko gegen Polen geht es um einiges. Immerhin gilt Argentinien in der Gruppe als großer Favorit, sodass das direkte Duell zwischen Mexiko und Polen bereits am ersten Spieltag einen entscheidenden Charakter hat.
Weiter geht es mit Mexiko gegen Argentinien. Je nach Ausgang des ersten Spiels könnte es hier schon um das Weiterkommen gehen. Am letzten Gruppenspieltag geht es für Mexiko gegen Saudi-Arabien. Das Spiel gegen den Außenseiter könnte noch einmal eine gute Chance für einige Tore sein.
Die Mexiko Quote bei den Sportwetten von Interwetten sieht die Mannschaft auf jeden Fall mit Chancen auf die nächste Runde. Im Rennen um den WM-Titel dürften die Mexikaner aber wohl eher keine Aussicht auf Erfolg haben.

Das sind die Erfolge der mexikanischen Nationalmannschaft

Die mexikanische Nationalmannschaft gehört zu den erfolgreichsten Mannschaften der CONCACAF. Die von dem nord- und zentralamerikanischen ausgerichtete Kontinental-Meisterschaft, den Gold Cup, konnte Mexiko seit 1991 bereits acht Mal gewinnen. 1999 sicherte sich die Mannschaft den Confed-Cup im Finale gegen Brasilien.
Seit 1993 nimmt Mexiko ebenfalls an der Copa America teil. Für den Titel hat es bei dem prestigeträchtigen Turnier zwar noch nicht gereicht, allerdings wurde Mexiko gleich beim Debüt 1993 Zweiter.
Die Bilanz bei WM-Endrunden ist hingegen eher ernüchternd. So hält Mexiko unter anderem die längste Niederlagenserie bei einer WM. Zwischen 1930 und 1958 verloren die Mexikaner neunmal in Folge. Zudem haben sie mit 27 Niederlagen in 57 Spielen die meisten WM-Niederlagen auf dem Buckel.
Dafür haben sie in den letzten sieben WM-Endrunden jedes Mal die Vorrunde überstanden. Dabei war dann allerdings stets im Achtelfinale Schluss. Bei den Sportwetten könnte Mexiko in der Gruppe C wieder mit guten Chancen auf die KO-Runde gelistet werden.

Das sind die Stars der mexikanischen Nationalmannschaft

In ihrer langen Geschichte hat die Fußballnationalmannschaft Mexiko schon so manchen großen Spieler hervorgebracht. Einer der bekanntesten Namen dürfte sicher Rafael Marquez sein. Der Defensivspieler hatte seine größte Zeit beim FC Barcelona, mit dem er unteren anderem zweimal die Champions League gewann.
Auch einen Platz in den WM-Geschichtsbüchern hat er sicher. So ist er neben seinem Landsmann Antonio Carbajal, Lothar Matthäus und Gianlugi Buffon einer der wenigen Spieler, die an fünf WM-Endrunden teilnahmen. Aber auch Namen wie Hugo Sanchez, Luis Hernandez oder Jared Borgetti sind eng mit der Geschichte der mexikanischen Nationalmannschaft verbunden.
Die Fans freuen sich sicher schon auf die nächste Fußball WM mit Mexiko. Man darf gespannt sein, ob es die Nationalmannschaft zum achten Mal in Folge ins Achtelfinale schafft. Die Mexiko Fußball WM Wetten zeigen erste Tendenzen.