DeutschΕλληνικάEnglishEspañolFrançaisHrvatskiItalianoPolskiPortuguêsTürkçeHilfe/FAQKontaktZahlungsarten

Wettangebot

Live-Wetten Last Minute Quoten unter 2,00 Heute
‹ 1h 2h 3h 4h 6h Go

Fußball

Tennis

Eishockey

Basketball

American Football

Formel 1

Ski Alpin

Handball

Wettarten

Eishockey - Schweiz NLA (60´) Info

Die National League A, die höchste Eishockey-Liga der Schweiz, besteht aus zwölf Mannschaften. 50 Spieltage dauert der Grunddurchgang der Nationalliga A Saison. Nach der Qualifikation geht es dann ans Eingemachte. Im Frühjahr startet die Play-Off Serie der besten acht Mannschaften um den NLA-Titel. Rekordsieger darf sich der HC Davos nennen. Amtierender Schweizer Meister ist hingegen der SC Bern, der sich erst in der zweitletzten Qualifikationsrunde für die Playoffs qualifizieren und schließlich den Titel holen konnte. Versäumen Sie kein Spiel der Nationalliga A und wetten Sie auf Top-Quoten bei Interwetten!

Spiele

24.02.2017

12:45

ZSC Lions 1,50

X 5,00

Fribourg-Gotteron 4,75

12:45

Biel 2,35

X 4,35

Davos 2,35

12:45

EHC Kloten 1,55

X 4,75

HC Ambri Piotta 4,50

12:45

Langnau 3,30

X 4,50

Zug 1,80

12:45

Lausanne HC 2,15

X 4,50

Lugano 2,55

12:45

Bern 1,90

X 4,50

Servette Genf 3,00

NLA: Unwiderstehlicher Schlussspurt des Meisters!

NLA: Unwiderstehlicher Schlussspurt des Meisters!

Wenn nicht alles schief läuft, wird der Titelverteidiger Bern als Erster der Qualifikation in die Playoffs einziehen, die nächste Woche beginnen. Die Mutzen schlugen nacheinander ihre ärgsten Widersacher und vieles spricht dafür, dass in der Crunch Time die Spielerbärte in Bern lange Zeit sprießen werden. Während der EV Zug durch einen schwachen Endspurt auf Platz drei enden wird, hoffen die ZSC Lions noch ein kleinwenig, doch noch am Meister vorbeiziehen zu können. Aber das ist Illusion, denn der SC Bern wird sich im Heimspiel am Freitag gegen Genf Servette schadlos halten… mehr

Der Meister sorgt für eine Vorentscheidung!

Der Meister sorgt für eine Vorentscheidung!Es sind nur noch wenige Spieltage bis zum Beginn der Playoffs. Der Schweizer Meister aus Bern tat am letzten Spieltag einiges für eine Vorentscheidung im Dreikampf um die Tabellenführung und damit den ersten Rang nach der Vorrunde. Während der EV Zug bereits die dritte Niederlage in Folge bezog und damit aus dem Rennen scheint, sind auch die ZSC Lions nach der Heimniederlage im Hallenstadion gegen die Mutzen nur noch Verfolger mit vagen Hoffnungen, die Berner doch noch abfangen zu können. Der Meister hat an diesem Wochenende sogar die Chance, seinen Vorsprung noch weiter auszubauen. Zwei lösbare Aufgaben stehen bevor… mehr

Finish für die Playoffs: Die ZSC Lions empfangen den SC Bern!

Finish für die Playoffs: Die ZSC Lions empfangen den SC Bern! Es sind nur noch wenige Spieltage, bis dann Ende des Monats die NLA die teilnehmenden Vereine mit ihrer Platzierung für die begehrten Playoffs kennt. Nach der Länderspiel-Pause beginnt die Liga am Dienstag ihr Entscheidungs-Finish mit der Schlagerpartie zwischen den Lions und den Mutzen im Hallenstadion. Es geht um nichts weniger als die Tabellenführung, auch wenn in dieser Frage der EV Zug noch ein gewichtiges Wort mitzureden hat. Das Team von Harold Kreis muss zeitgleich mit der Zürich-Partie in Biel antreten. Es würde indessen nicht überraschen, wenn nach Ende Vorrunde die drei ersten drei Plätze in der gegenwärtigen Reihenfolge vergeben würden. Aber dazu muss der Meister auf der Hut sein. Vor allem morgen bei den Lions… mehr

NLA: An der Tabellenspitze wird es immer enger!

NLA: An der Tabellenspitze wird es immer enger!Kurz vor den Playoffs wird der Spitzenkampf in der NLA immer spannender. Das geliebte Eishockey liefert in der Schweiz das, was der Fußball angesichts der Baseler Dominanz vermissen lässt, nämlich Dramatik und Spannung im Kampf um den begehrten Meistertitel. Nach Lage der Dinge kommen dafür drei Teams und ein Geheimfavorit in Frage. Beginnen wir mit diesem Geheimfavoriten, der immer deutlicher und wieder einmal das Siegel von Arno Del Curto trägt. Der HC Davos besiegte am Samstag den EV Zug in dessen Halle mit 5:3 Toren, wobei die Gäste von Beginn an führten und das Team von Harold Kreis ständig einem 2 Tore-Rückstand hinterherlaufen musste. Eine Überraschung gab es auch im Spitzenspiel. In Bern gewannen die ZSC Lions mit 2:1 in der Verlängerung. Die Teams rücken eben an der Spitze zusammen… mehr
Im Wettschein

Information

Überprüfen Sie Ihre gewählten Wetten auf dieser Seite sorgfältig. Die Taste "Wettschein platzieren" ist bereits der letzte Schritt der Wettabgabe, es erscheint keine weitere Bestätigungsseite! Angaben zu Spielstand und Spielminute dienen lediglich zur Orientierung und sind ohne Gewähr.

Mit der Cash-Out-Option haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wette bereits vor der Auswertung des Ereignisses auszahlen zu lassen. Mit dieser Option können Sie einen Gewinn erzielen, wenn sich die Wette zu Ihrem Gunsten entwickelt oder aber Ihren Verlust minimieren, wenn Sie glauben, dass Sie Ihre Wette wahrscheinlich nicht gewinnen werden.

Mehr InformationWichtige Information zur Wettabgabe Mehr InformationWichtige Information zum Cash-Out

Wettschein-Kombis

Schnelle Einzahlung

Ihr Kontostand ist 0. Wollen Sie jetzt einzahlen? Ihr Kontostand ist nicht ausreichend. Wollen sie jetzt einzahlen ?

Ihre zuletzt verwendete Einzahlungsmethode":

Jetzt einzahlen

()

Wählen Sie eine andere Einzahlungsart