SportwettenSportwetten NewsChampions League4. Runde in der Champions League
Dienstag, 31. Oktober 2017

4. Runde in der Champions League

Vor dem Champions League-Kracher in Porto: RB Leipzigs stärkste Waffe!

Sind alle Akteure der Rasensprinter fit und das dürften sie am Mittwoch in Porto sein, dann machen sie genannter Wortkreation alle Ehre. Rangnick verpflichtet entsprechend der Klub-Philosophie nicht nur junge, entwicklungsfähige Spieler, sondern will Profis mit individuellen Stärken, keine querpasslastigen Mitläufer. Absolut nachvollziehbar das Kriterium Schnelligkeit, um Hasenhüttls Pressingmaschine mit PS zu füllen. An einem guten Tag, in Porto wird allerdings ein sehr guter gefordert sein, ist die wahnsinnig laufintensive Arbeit gegen den Ball der Trumpf im Konzept der Leipziger, die sich in diesem Metier vor keiner Mannschaft Europas zu verstecken brauchen. Da, wo ein Aubameyang mit Zotteltrab das System Bosz karikiert, ist sich bei RB kein einziger Spieler  für die Drecksarbeit zu schade!

Aufstehen nach den Nackenschlägen

Der FC Porto weiß natürlich nur zu gut, warum dieses Rückspiel gegen den Bundesligisten ein 6 Punkte-Spiel darstellt, wobei die Ausgangsposition für die Portugiesen trotz der Niederlage in Leipzig nicht die schlechteste ist. Die Gastgeber haben ganz deutlich ihre Stärken im Offensivbereich. RB muss für die drei afrikanischen Stürmer Marega, Brahimi und Aboubakar die Zuspiele abklemmen, wohl selten war das Offensivpressing der Leipziger wichtiger. Zumal die Portugiesen in der Abwehr verwundbar sind, was schon das Hinspiel hinreichend belegte. Wollen wir wetten, liebe Wettfreunde von Interwetten, dass das Team von Ralph Hasenhüttl nach den Nackenschlägen gegen die Bayern diesmal jubeln darf? Und das würden sie wohl auch bei einem Remis tun…

Nicht auch noch Lewandowski…

Während der BVB gegen Nikosia ohne Chance auf das Achtelfinale zur Wiedergutmachung aufgefordert ist, können die Bayern gegen Celtic bereits die nächste Runde klarmachen. Gewiss  aber nicht als Gruppenerster, da winkte Ancelotti mit seiner Personalrotation bereits Paris St. Germain durch. Ein wenig das Rotationsrad dürfte freilich auch Jupp Heynckes drehen. Denn Lewandowski darf am Samstagabend in Dortmund nicht auch noch ausfallen. Unglaublich, was sich die Macher bei der Nicht-Verpflichtung eines Backups für den Polen denn gedacht haben…

Die Champions League geizt wahrhaftig nicht mit Kracher-Spielen. Seien Sie mit unserem vielfältigen Wettangeboten auch live am Dienstag und Mittwoch dabei!

 

 

 

 

Bestseller

20.02. 13:45 Bayern München - Besiktas

1,15

8,50

15,00

20.02. 13:45 Chelsea - FC Barcelona

3,40

3,30

2,20

20.02. 16:00 Gael Monfils - Horacio Zeballos

1,30

 

3,20

+9
20.02. 17:20 Dusan Lajovic - Dominic Thiem

4,75

 

1,15

+9
20.02. 12:10 Taro Daniel - Milos Raonic

4,50

 

1,17

+9
21.02. 13:45 FC Sevilla - Manchester Utd

2,85

3,30

2,50

21.02. 13:45 Shakhtar Donetsk - Roma

2,60

3,30

2,70

21.02. 11:45 CD Leganes - Real Madrid

10,50

5,80

1,27

21.02. 06:10 Schweden - Deutschland

1,30

6,50

6,50

21.02. 11:00 ZSKA Moskau - RS Belgrad

1,75

3,60

4,80

Im Wettschein

Wettschein-Kombis