SportwettenSportwetten NewsDeutschland BundesligaWerden die Bayern vor dem letzten Schnee Meister?
Freitag, 16. März 2018

Werden die Bayern vor dem letzten Schnee Meister?

Reden wir besser nicht von „Verfolgern“. Aber wenn die nächstfolgenden Teams patzen und die Münchner ihr Spiel in Leipzig gewinnen, schäumt beim alten und neuen Meister bereits im März der Sekt. Das scheint selbstverständlich, ist es aber mit Blick auf die lethargische Ancelotti-Ära keineswegs. Mit Blick auf völlig in den Sand gesetzte erste Saisonmonate ist es ein maßgeblicher Verdienst von Jupp Heynckes, die beängstigende Talfahrt der Bayern weit mehr als gestoppt zu haben. Die Leistungsentwicklung unter Don Jupp, der seinem Vorgänger tatkräftig demonstriert, was Engagement bedeutet, geht mittlerweile so weit, dass man dem Meister durchaus zutrauen darf, in der Königsklasse weit vorzudringen. Die erfolgreiche Arbeit des Trainers dokumentieren die nachhaltigen Formsteigerungen wichtiger Akteure. Müller, Ribery, auch Alaba und der lange verletzte Boateng führen diese Riege an, die noch erweitert werden kann.

Torkanonen

Die eventuelle Meistergala in Leipzig wird entspannte Bayern sehen, was aber nicht sorgloses Phlegma bedeuten wird. Das verhindert schon der steinharte Konkurrenzkampf bei den Roten. Die Gastgeber aber brauchen ganz dringend Punkte, um nicht weiter in dem Schulter an Schulter-Kampf um die Champions League an Boden zu verlieren. RB hat nur dann eine Siegchance gegen die Bayern, wenn die Offensive um den Torjäger a.D. Werner wieder das Schießpulver findet. Genau das haben aber Lewandowski und Co. im Handgepäck. Wollen wir wetten, liebe Wettfreunde von Interwetten, dass es erneut am Sonntag zündet…? Vielleicht nicht so opulent wie im letzten Spiel in Leipzig in der letzten Saison, aber ausreichend genug, um mindestens ein Remis zu sichern. Eine Meisterschaft im eigenen Stadion ist doch etwas ganz anderes...

Probleme allerorten

Ob die kritischen Blicke nach Gladbach gehen oder nach Dortmund oder zu dem um Spielkultur ringenden Schalke, andere Vereine der Liga haben weit größere Sorgen als der Meister. Reden wir erst gar nicht vom Abstiegsschlund, in dem sich neben dem oberpeinlichen HSV die Geißböcke, Mainz und Wolfsburg mit schlechten Leistungen förmlich übertreffen. Und auch Hannover 96 muss im Zeichen des Kind-Theaters noch gewaltig aufpassen.

Der Effzeh kämpft im herzallerliebsten Derby gegen die aufstrebende Werkself um die wohl letzte Rettungschance. Was natürlich auch für den Dino mit erneut neuem Coach gegen Dardais Herthaner gilt. Vergessen wir auch nicht das Derby in Frankfurt, wo die angeschlagenen Mainzer ein besseres Ende für sich beanspruchen müssen als bei der Pokalpleite zuletzt.

Und ein Allerletztes zu diesem spannungsgeladenen Spieltag, liebe Interwettler: Gegen Labbadias Einzelsportler mit dringendem Nachholbedarf an Mannschaftsgeist ist den tabellenmäßig so erfolgreichen Schalkern vor allem spielerisch ein deutliches Mehr an Substanz zu wünschen. Was auch für den BVB gegen 96 gelten soll…

Bestseller

21.08. 13:00

3,40

3,30

2,20

21.08. 13:00

4,10

3,50

1,90

21.08. 13:00

1,40

4,80

7,60

22.08. 13:00

1,80

3,60

4,60

22.08. 13:00

1,75

3,60

5,00

22.08. 13:00

3,30

3,20

2,30

23.08. 12:30

5,40

3,90

1,57

23.08. 12:30

1,95

3,50

3,60

23.08. 10:00

1,36

4,70

7,60

23.08. 11:00

6,80

4,70

1,38

Im Wettschein

Wettschein-Kombis