SportwettenSportwetten NewsEuropa LeagueDer BVB: Auch bergauf in Bergamo?
Dienstag, 20. Februar 2018

Der BVB: Auch bergauf in Bergamo?

Wenn Atalanta Bergamo als Gastgeber des Europa League-Rückspiels gegen den BVB so unmotiviert auftritt wie das meisterschaftsfixierte Napoli gegen RB Leipzig, dann ist den Westfalen die nächste Runde nicht zu nehmen. Das aber ist mit Blick auf das Hinspiel im Signal Iduna Park faktisch auszuschließen. Dort stand das engagierte italienische Team kurz vor einer Überraschung. Befeuert durch einen erneuten Kardinalfehler zu vieler deutscher Mannschaften. Spätestens nach 30 Spielminuten und der 1:0-Führung zogen sich die Borussen völlig unverständlich in die eigene Hälfte zurück und überließen dem Achten (!!) der Serie A auch noch nach der Pause die Initiative. Atalanta bedankte sich euphorisch mit zwei Treffern. Es ist ein einziges Rätsel, warum nicht nur Borussia Dortmund nach einer Führung und überlegen geführter Anfangsphase den psychologischen Vorteil nicht nutzt und offensiv nachsetzt.

Zitter-Rückspiel?

So könnte die Partie in Bergamo zu einem Zitterspiel dann entarten, wenn die Gelb-Schwarzen erneut einen ähnlichen Fehler begehen bzw. sich wie in Teilen der zweiten Hälfte in Gladbach behäbig präsentieren. Mit Peter Stöger kehrte auch das Spielglück und Ruhe nach Dortmund zurück, die Spielqualität ist trotzdem noch zu oft zu suchen. Aber immerhin: Nach dem zweiten Tabellenrang in der gegenwärtigen Bundesliga-Tabelle könnte auch auf internationalem Parkett die ersehnte Ruhe bei Borussia Dortmund einkehren!

Kein brodelnder Vesuv

Der zweite deutsche Vertreter aus Leipzig bestand in Neapel den internationalen Elchtest, Teil 2. Nach dem Königsklassen-Aus boten die Rasensprinter trotz eines unnötigen 0:1-Rückstandes eine überzeugende Vorstellung. Gegen allerdings nicht allzu motivierte Gastgeber. Sowohl auf den spärlich besetzten Rängen wie auch auf den Rasen war von der gefürchteten Heißblütigkeit der Blau-Weißen so gut wie nichts zu spüren. Für das anstehende Rückspiel sei aber RB Leipzig vor allem dann gewarnt, wenn der erwähnte Fehler begangen wird, dem SSC die Initiative zu überlassen. Das ist aber bei Ralph Hasenhüttl so gut wie auszuschließen, der bei RB aggressives Anlaufen trotz einiger Rückschläge taktisch automatisiert hat.

Liebe Wettfreunde, wollen wir mit den Bookies von Interwetten und unseren Quoten wetten, dass beide deutschen Vertreter die bisher mäßige internationale Bilanz aufhellen und gemeinsam ins Achtelfinale der Europa League einziehen…?

Bestseller

18.07. 11:45

1,25

5,00

9,75

18.07. 12:00

5,00

3,35

1,65

18.07. 12:45

1,06

8,25

26,00

18.07. 13:00

14,25

7,00

1,12

18.07. 10:00

1,10

7,50

17,75

18.07. 20:30

1,65

3,90

4,25

19.07. 09:00

1,22

5,50

10,25

19.07. 10:00

1,14

7,00

12,25

19.07. 11:00

1,35

4,50

8,00

19.07. 11:00

1,12

8,00

13,75

Im Wettschein

Wettschein-Kombis