Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Kansas City Chiefs – San Francisco 49ers - 03.02.2020

NFL: Kansas City Chiefs – San Francisco 49ers um 00:30 Uhr

Super Bowl LIV: Das US-Sporthighlight des Jahres steht auf dem Programm! In Miami treffen im heiß erwarteten NFL-Finale in der Nacht von Sonntag auf Montag die Kansas City Chiefs auf die San Francisco 49ers. Die Chiefs konnten in den letzten Monaten vor allem mit ihrem überragenden Angriffsspiel überzeugen: Die von Quarterback-Shootingstar Patrick Mahomes angeführte High-Scoring-Offense ist das Herzstück der Franchise aus dem Bundesstaat Missouri! In der Defensive offenbarte Kansas City in dieser Saison hingegen die ein oder andere Schwäche – speziell in der Divisional Round gegen die Houston Texans sah es deshalb zwischenzeitlich düster aus. 24 Punkte lagen die Chiefs zurück, ehe der wohl beste Quarterback der Liga die Texaner ein ums andere Mal auseinandernahm. Schlussendlich setzte sich das Team von Headcoach Andy Reid, der mit den Philadelphia Eagles schon einmal im Super Bowl scheiterte, mit 51:31 durch! Den AFC Championship Titel und damit den Einzug in den Super Bowl sicherte man sich mit einem 35:24-Erfolg gegen die Überraschungsmannschaft der Tennessee Titans. In der vergangenen Saison war für Mahomes und Co. im Halbfinale gegen die Patriots Endstation – klappt es ein Jahr später mit dem Titel?

Macht die 49ers-Defense den Unterschied?

Der Gegner aus San Francisco marschierte souverän durch die Post-Season – neben einer starken Leistung der Defense konnte Coach Kyle Shanahan in der Offensive vor allem auf ein effektives Laufspiel vertrauen. In der Divisional Round ließen die 49ers den Minnesota Vikings so gut wie keine Chance und siegten am Ende mit 27:10 – im NFC Championship Game hielt man nicht nur QB-Routinier Aaron Rodgers in Schach, sondern überrannte gleichzeitig die hilflose Verteidigung der Green Bay Packers: Running Back Raheem Mostert steuerte unglaubliche 220 Rushing Yards und alle vier Touchdowns bei! Ein kleines Fragezeichen steht jedoch hinter Quarterback Jimmy Garoppolo. Der ehemalige Backup von Patriots-Legende Tom Brady warf gegen die Packers nur sage und schreibe acht Pässe – im großen Finale wird San Francisco aber wohl auch auf das Passspiel zurückgreifen müssen. Gegen den brandgefährlichen Mahomes haben die Kalifornier auf jeden Fall ein Ass im Ärmel: Defensive End Nick Bosa, Nummer-zwei-Pick des letzten Drafts, brachte in seiner ersten Profi-Saison schon einige Spielmacher zur Verzweiflung und ist ein heißer Kandidat auf den Titel Defensive Rookie of the Year. Wer holt sich die begehrte Vince Lombardi Trophy?

Kansas City Chiefs – San Francisco 49ers

Tippspielfakten:

  • Die Kansas City Chiefs konnten den Super Bowl bis dato erst ein einziges Mal (1969) gewinnen, die San Francisco 49ers schon fünf Mal (1981, 1984, 1988, 1989, 1994).
  • Chiefs-Quarterback Patrick Mahomes warf in den Playoffs für insgesamt 615 Yards, 49ers-Quarterback Jimmy Garoppolo kam hingegen nur auf 208 Yards.
  • Patrick Mahomes ist mit 106 Yards (1 Touchdown) auch der Rushing Leader seines Teams in den Playoffs. Bei den 49ers ist das Running Back Raheem Mostert mit 278 Yards (4 Touchdowns).

Jetzt wetten!