Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Großer Preis von Brasilien - 17.11.2019

Großer Preis von Brasilien: Hamilton vs. Verstappen

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat sich beim Großen Preis der USA endgültig unsterblich gemacht und ist mit dem Gewinn seiner sechsten Weltmeisterschaft am legendären Rennfahrer Juan Manuel Fangio vorbeigezogen. Der 34-Jährige liegt jetzt nur noch einen Titel hinter Rekordhalter Michael Schumacher. An den Kurs von Interlagos hat der Brite gemischte Erinnerungen: 2007 verlor er in seiner Debütsaison den WM-Titel im letzten Rennen gegen Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen. In der folgenden Saison drohte sich das Schicksal zu wiederholen, doch am Ende durfte sich der Brite nach dem wichtigsten fünften Platz seiner Karriere über seinen ersten Weltmeistertitel freuen. Beim vorletzten Rennen der aktuellen Formel-Eins-Saison stehen die Sterne wieder gut für den Silberpfeil-Piloten: Mit zehn Saisonsiegen im Gepäck und dem WM-Titel in der Tasche könnte der Brasilien-GP zur nächsten, großen Mercedes-Fete werden. Hier konnte schon sein Kindheitsidol Ayrton Senna in den Jahren 1991 und 1993 triumphieren – Hamilton hat es dem Brasilianer 2016 und 2018 nachgemacht und die Ziellinie im Autódromo José Carlos Pace als Erster überquert. Darf der Pilot mit der Startnummer 44 nach seinem elften Saisonsieg einen Samba aufs Parkett legen oder rhythmisieren seine Konkurrenten diesmal besser als der sechsmalige F1-Champion?

Hamiltons härtester Rivale könnte diesmal aus dem Red-Bull-Stall kommen. Max Verstappen hat in Sao Paulo bisher aber erst zwei Podestplätze zu Buche stehen – der Sieg fehlt dem fliegenden Holländer noch. Nach der Sommerpause konnte Verstappen übrigens kein einziges Rennen für sich entscheiden. Das erklärte Saisonziel der Mannschaft aus Milton Keynes, nämlich fünf Saisonsiege zu erfahren, hat das Team bei nur noch zwei ausstehenden Rennen definitiv verfehlt. Trotzdem möchte Red Bull Racing das Formel-1-Jahr mit einem Paukenschlag – idealerweise mit zwei Siegen in Brasilien und Abu Dhabi beenden. Da in Brasilien immer mit Regenschauern zu rechnen ist, könnte das Wochenende besonders aufregend werden. Max Verstappen hat schon 2016 eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er unter schwierigen Bedingungen Außergewöhnliches leisten kann: Der damals 19-Jährige zeigte unter widrigen Bedingungen seine ganze Klasse, schaffte 11 Überholmanöver in den letzten 16 Runden und konnte trotz strategischer Fehler seiner Boxencrew seinen ersten Podiumsplatz in Interlagos einfahren. Gelingt dem Red-Bull-Piloten 2019 ein ähnliches Husarenstück?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Brasilien

Tippspielfakten:

  • Der Kurs in Interlagos ist 4,309 Kilometer lang und wird im Rennen im Normalfall 71-mal – allerdings gegen den Uhrzeigersinn – umrundet.
  • Seit 2001 gab es in Brasilien 6 Rennen, in denen es zeitweise geregnet hat – mehr als auf jedem anderen Formel-1-Kurs im Vergleichszeitraum.
  • Michael Schumacher ist mit 4 Siegen der erfolgreichste Pilot auf dem Kurs von Interlagos. Diesen Rekordwert könnte aber Sebastian Vettel 2019 mit einem Sieg einstellen.
  • In 4 der letzten 5 Jahre jubelte beim Großen Preis von Brasilien ein Mercedes-Fahrer – einzig 2017 durchbrach Ferrari-Pilot Sebastian Vettel mit seinem Sieg die Dominanz der Silbernen.
  • Kimi Räikkönen könnte seinen 311. GP-Start feiern und damit im ewigen Ranking auf Platz 2 mit Fernando Alonso gleichziehen. Nur Rubens Barrichello liegt dann noch mit 322 Rennteilnahmen vor ihm.
  • Felipe Massa gewann 2008 den Brasilien-GP. Das ist der letzte Erfolge eines Brasilianers vor heimischer Kulisse.
  • 1991: Senna holt seinen lang ersehnten Heimsieg! Ayrton Senna startete beim Brasilien-Grand-Prix 1991 vor heimischer Kulisse von der Pole und konnte letztlich seinen lang ersehnten 1. Sieg vor heimischer Kulisse feiern.

Jetzt wetten!