Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Einzahlungsdauer bei Zahlungen auf ein Interwetten Wettkonto

Gründlichkeit geht in aller Regel vor Schnelligkeit. Bei den Wettkonto Einzahlungen bei Interwetten gibt's beides im Doppelpack!

Alle Kunden können bei der Aufladung des Wettkonto-Guthabens auf eine genaue und rasche Abwicklung zählen. Dies ist zum Beispiel dann wichtig, wenn in buchstäblich letzter Sekunde eine vielversprechende Wette im Angebot von Interwetten lockt.

Hier erwartet jeder Kunde zu Recht, dass keine Verzögerung das Wettvergnügen bremst: Wer lässt sich schon gern einen satten Gewinn durch die Lappen gehen, bloß weil der Einzahlungsbetrag auf der Datenautobahn in einen Stau geraten ist? Solch unangenehmen Überraschungen wird von Interwetten deshalb konsequent ein Riegel vorgeschoben: Nahezu mit sämtlichen Einzahlungsmethoden steht der überwiesene Geldbetrag sofort und ohne Wenn und Aber zur Nutzung bereit.

Insgesamt stellt Interwetten viele verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung; Lediglich bei der klassischen Banküberweisung muss man bei der Überweisung etwas Geduld haben: Da keinerlei Einfluss auf die Banklaufzeiten genommen werden kann, geht das Geld erst nach etwa zwei Tagen auf dem Konto ein – erfahrungsgemäß muss man bei einigen Geldinstituten allerdings noch mit einer deutlich längeren Wartefrist rechnen.

Dauer der Einzahlungsmethoden im Überblick

Methode der Einzahlung Dauer Methode der Einzahlung Dauer
diverse Kreditkarten sofort VPAY sofort
Banküberweisung 2 - 10 Tage eps Online-Banking mit div. Banken sofort
Maestro Secure Code sofort Geldbörse (Neteller, Skrill, ClickandBuy) sofort
Interwetten Gutschein sofort Prepaid-Karten (Paysafe, Ukash) sofort
Paybox sofort Online Banking mit sofortueberweisung.com oder Skrill sofort

Da der Kunde bei Interwetten die freie Auswahl hat, kann man eine solche Wartedauer vermeiden. Wer etwa bei der Aufladung des Wettkontos auf die beliebte Kreditkarte setzt, kommt nach dem Abschluss des Einzahlungsvorgangs innerhalb von Sekundenbruchteilen zum Zug. Selbiges trifft ebenso auf die gern genutzten elektronischen Geldbörsen sowie alle verfügbaren Prepaid-Karten zu: In gewohnt rasender Geschwindigkeit schließen sowohl Skrill und Neteller als auch Ukash und Paysafe den Überweisungsvorgang ab.

Ist für die Überweisung dennoch das persönliche Girokonto vorgesehen, muss auf den sekundenschnellen Einzahlungsservice gleichfalls nicht verzichtet werden: Die Sofortüberweisung sorgt für die Möglichkeit, die Einzahlung per Online Banking umgehend durchzuführen. Dank der in Österreich gängigen Schnittstelle EPS, kommen obendrein auch die Kunden österreichischer Banken sicher, bequem und vor allem rasch ans Ziel.

Angesichts dieser Vielfalt fällt eine klare Aussage schwer, welche Einzahlungsvariante denn nun die Schnellste ist: Die Einzahlungsdauer hängt nämlich allein davon ab, wie viel Zeit die Eingabe der jeweils erforderlichen persönlichen Daten in Anspruch nimmt. Hier scheinen die Kreditkarten nach der erstmaligen Nutzung allenfalls knapp im Vorteil zu sein – selbst unerfahrene Nutzer werden schließlich auch bei den anderen Methoden kaum länger als eine Minute benötigen.