Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 02. August 2016

Premier League 2016/17

Welcome to the new season



Die Rekord-Liga Europas startet in die neue Saison und der Kampf um den Titel ist so spannend wie nie zuvor!
Kann es erneut einen Überraschungsmeister wie Claudio Ranieris Leicester City geben oder schlagen die großen Vereine erwartungsgemäß zurück?

Wertvollste Liga der Welt

Keine andere Liga wird auf der ganzen Welt so intensiv verfolgt wie die höchste Spielklasse Englands. Das zeigt sich auch im Rekordvertrag für die TV-Übertragungsrechte, für den die Premier League von Pay-TV-Anbietern von 2016-2019 insgesamt 5,136 Milliarden Pfund - umgerechnet etwa 6,9 Milliarden Euro lukrieren kann.
Im Vergleich dazu hofft beispielsweise die Deutsche Bundesliga, inklusive Auslandsvermarktung, für die Saison 2016/17 auf 835 Millionen Euro an Einnahmen aus den TV-Geldern zu kommen.

Neues Gewand

Ab der aktuellen Saison präsentiert sich Englands Topliga im einem neuen Design. Neben farblich auffälligen neuen Spielbällen wurde das gesamte Corporate Design überarbeitet was sich vor allem am neuen einheitlichen Logo auf den Ärmeln der Spielertrikots der 20 Vereine bemerkbar machen wird. Zudem verschwand der Sponsorenname aus der Liga-Bezeichnung die nun auch ganz offiziell „Premier League“ genannt wird. Ein solcher Verzicht aus Zusatzeinnahmen ist wohl das stärkste Zeichen wie gut es wirtschaftlich um die 1. Liga in England bestellt ist.

Kampf der Trainer-Giganten

Neben dem großen alten Bekannten Arsène Wenger von Arsenal London, geht Jürgen Klopp in seine erste volle Saison als Manager des FC Liverpool. Der FC Chelsea sicherte sich die Dienste vom ehemaligen Nationaltrainer Italiens Antonio Conte und in Manchester versuchen sich die Vereine bereits vor Saisonbeginn gegenseitig zu überbieten!
Bei United heuerte niemand geringerer als José Mourinho als neuer Chefcoach an. Bei City übernahm Ex-Bayern Startrainer Pep Guardiola das Zepter. Das Geschehen auf der Bank wird in dieser Spielzeit also mindestens so interessant werden zu beobachten wie der Kampf der Spieler um den Ball.

Viel Bewegung am Transfermarkt

Sensationsmeister Leicester City konnte, entgegen vieler Erwartungen, fast alle Spieler der Meistermannschaft halten, lediglich N’Golo Kanté wurde an die Blues aus London abgegeben. Zudem sicherte sich man die Dienste des nigerianischen Stürmerstars Ahmed Musa, weshalb man mit den Foxes auch in dieser Saison rechnen muss.

Arsenal London verhielt sich am Transfermarkt vergleichsweise wieder sehr bescheiden. Der Schweizer Granit Xhaka kommt aus der Bundesliga von den Fohlen aus Mönchengladbach und ist somit der wohl bekannteste Zugang im Team von Langzeittrainer Arsène Wenger.

Der Dritte der Vorsaison, Tottenham Hotspur verstärkte sich mit dem Stürmer Vincent Janssen, dem defensiven Mittelfeldspieler Victor Wanyama und dem Innenverteidiger Federico Fazio. Abgänge aus ihrem starken Kader, konnten die Spurs bisher gänzlich vermeiden, was das Team von Mauricio Pochettino erneut zu einem Titelfavoriten macht.

Manchester City-Trainer Pep Guardiola ist auf große Einkaufstour gegangen und wurde vor allem in Deutschland fündig! Die Nationalspieler Ilkay Gündogan - vormals Borussia Dortmund - und Jungstar Leroy Sané - kommt von Schalke 04 - schließen sich der Startruppe der Citizens an! Für Sané waren die Geldgeber des Vereins sogar bereit 50 Millionen Euro an die Knappen aus Gelsenkirchen zu bezahlen! Eine beachtliche Summe für einen 20-Jährigen!

Ein Transfer überstrahlt allerdings alles, bei Manchester United wird ab jetzt „zlataniert“!
Der schwedische Superstar Zlatan Ibrahimovic wechselte ablösefrei von Paris St. Germain zu den Red Devils und stellte in einem humorvollen Scharmützel mit der United-Legende Eric Cantona gleich mal klar, dass er nicht wirklich daran denkt in England zur großen Bescheidenheit zu finden, als er verlauten ließ, dass Zlatan der „Gott von Manchester“ sein werde. Außerdem sicherte sich Neo-Coach José Mourinho außerdem um 110 Millionen Euro (Weltrekord!) die Dienste von Rückkehrer Paul Pogba, sowie um 42 Millionen Euro die von Ex-BVB Star-Stürmer Henrikh Mkhitaryan.

Liverpool FC-Manager Jürgen Klopp darf sich über den Transfer des ehemaligen Superstars vom FC Southhampton, den Senegalesen Sadio Mané freuen, durch den das Spiel der Reds vor allem an Geschwindigkeit gewinnen wird! Zudem kam Joel Matip als neuer Innerverteidiger von Schalke 04 zu den Reds. Man konnte sich an der Anfield Road außerdem die junge Torwarthoffnung Loris Karius sichern, der in einen direkten Konkurrenzkampf mit Einser-Tormann Simon Mignolet einsteigen soll überblickt von der neuen Nr. 3 im Tor des LFC, dem Veteranen aus Österreich, Alexander Manninger.

Der Chelsea FC will nach einer mehr als enttäuschenden Saison wieder zurück an die Spitze und präsentierte den wohl auffälligsten Wechsel auf der Bank! Italiens Ex-Nationalcoach Antonio Conte soll den Erfolg zurück an die Stamford Bridge bringen. Dafür durfte er sich beispielsweise mit einer der entscheidenden Figuren aus Leicesters Meisterelf verstärken, dem Franzosen N‘Golo Kanté.

Wer holt sich den Titel?

Eine Meisterprognose abzugeben ist heuer wohl so schwer wie schon lange nicht, wenngleich man mit Sicherheit mit allen der oben erwähnten Teams rechnen muss.

Hier findet ihr die Quoten der Favoriten:

BETTINGOFFERGROUP{Bog:39456683,Count:20}BETTINGOFFERGROUP