1. Interwetten Magazin
  2. Sportwetten Tipps
  3. Eishockey Tipps

Die NHL 2023/24

Every day is a great day for hockey. Die NHL ist wieder da.

Wann startet die National Hockey League? Dienstag, 10.10.2023
Wer überträgt die Spiele live? ProSieben MAXX und Sky übertragen live und im Stream
Was bietet interwetten seinen Neukunden? Hier findest du unseren Neukundenbonus!

Die NHL 2023/24 bei interwetten

Am Abend des 10.10.2023 startet die nordamerikanische Eishockeyliga NHL in ihre 107. Saison. Titelverteidiger sind die Vegas Golden Knights, die voriges Jahr mit dem Gewinn des Stanley Cups den ersten Titel ihrer noch jungen Franchise-Geschichte feierten. Das Team aus der Glücksspielmetropole trägt seine Heimspiele am für seine Glücksspieltempel bekannten Las Vegas Strip aus und ist erst seit 2017 ein Teil der NHL.

Mit den Florida Panthers konnte im Finale ein Team bezwungen werden, welches bis dato auch noch keine Meisterschaft gewonnen hat. Auch dieses Jahr wartet die Liga wieder mit einigen besonderen Partien auf. Zwischen dem 16. und 19. November werden an vier aufeinanderfolgenden Tagen in der Stockholmer Avicii Arena Spiele auf europäischem Boden stattfinden. Zusätzlich kommen mit dem NHL Heritage Classic 2023 in Edmonton, dem schon traditionellen NHL Winter Classic in Seattle und zwei weiteren Partien im MetLife Stadium in New Jersey auch noch einige Freiluftspiele auf die Fangemeinde zu.

Mit Top-Quoten auf die NHL wetten!

Der erste Spieltag der NHL!

Eröffnet wird die Saison bereits am Dienstagabend mit einem Duell der Neuankömmlinge zwischen den Vegas Golden Knights und den Seattle Kraken. Der amtierende Champion wird zum Start der Saison sein erstes Stanley Cup Banner im heimischen Stadion hissen. Die Kraken aus der Emerald City wollen an ihre erfolgreiche zweite NHL-Saison anknüpfen und dieses Jahr noch ein wenig weiter in den Playoffs kommen.

Ebenfalls am 10.10. treffen die Pittsburgh Penguins auf die Chicago Blackhawks. Dabei wird es zum Debüt des First-Overall-Picks Connor Bedard kommen. Der 18-jährige Kanadier gilt als eines der größten Talente seiner Generation und hat trotz seiner jungen Jahre immerhin schon zwei U-20- und einen U-18-Weltmeistertitel in der Vitrine stehen. Man darf also gespannt sein, wie sein erstes NHL-Spiel gegen die Franchise Ikone Sidney Crosby und dessen Penguins ausgeht. 

In der NHL werden von Jahr zu Jahr neue Rekorde aufgestellt. Ein Bestwert, der allerdings bereits seit knapp einem Vierteljahrhundert Bestand hat, ist der Torrekord (894) von Wayne Gretzky. Der Kanadier gilt für viele als der vermutlich beste Eishockeyspieler aller Zeiten und hält mit 92 Treffern auch den Rekord für die meisten Tore in einer einzelnen Spielzeit.

Ihm dicht auf den Fersen ist Russlands Hockey-Export Nummer eins Alex Ovechkin, der seit 2005 ausschließlich für die Washington Capitals aktiv war und nur noch 72 Volltreffer hinter "The Great One" liegt. Sollte er seine durchschnittliche Ausbeute der letzten zehn Jahre von knapp 45 Toren pro Saison beibehalten, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis er sich diesen Rekord zu eigen macht.

Der Spieler, der die Stanley Cup Trophäe am häufigsten in die Höhe stemmen konnte, ist Henri Richard. Mit elf Erfolgen hält er neben NBA-Ikone Bill Russell den Rekord für die meisten gewonnen Titel in der nordamerikanischen Sportgeschichte. 

Damit würde der Kanadier sogar auf Platz drei der erfolgreichsten Franchises liegen. Angeführt wird diese Liste wenig überraschend von jedem Team, mit dem er alle seine Titelgewinne feiern konnte, den Montréal Canadiens.

Die Rekordclubs der NHL:

  • Montréal Canadiens: 24 Meistertitel
  • Toronto Maple Leafs: 13 Meistertitel
  • Detroit Red Wings: 11 Meistertitel
  • Boston Bruins: 6 Meistertitel
Infografik mit dem Rekordsieger der NHL (Montreal Canadiens), dem amtierenden Champion (Vegas Golden Knights) und den amtierenden MVP (Connr MCDavid).

Die Favoriten der NHL 2023/24! 

  • Toronto Maple Leafs

Der neue General Manager Brad Treliving hat sich vor allem um mehr Tiefe in der Offensive bemüht. Max Domi, Tyler Bertuzzi und Ryan Reaves werden ohne Zweifel für einen zusätzlichen Qualitätsschub sorgen. Sollte Auston Matthews wie erwartet zurück zu alter Form finden und eine 50 Tore-Saison hinlegen, wird er gemeinsam mit Bertuzzi und William Nylander diese Saison eine der besten Sturmlinien der NHL bilden.

  • Carolina Hurricanes

Bereits voriges Jahr sah alles danach aus, als wäre die Zeit der Hurricanes gekommen. Mit den beiden Flügeln Andrei Svechnikov und Max Pacioretty verlor man allerdings eine geballte Ladung an Angriffskraft durch Verletzungen. In den Conference Finals gab es dann schlussendlich kein Weiterkommen mehr und die Florida Panthers zogen ins Finale um den Stanley Cup ein.

Mit Rod Brind'Amour hat man einen der besten Trainer der Liga und es wäre auch keine Überraschung, wenn man die eigene Division zum vierten Mal in Folge als Erster beenden würde. Früher oder später wird das Team aus Carolina auch seine Chance bekommen, sich in der Geschichte der NHL zu verewigen. Daran besteht kein Zweifel.

Jetzt auf die Champions League wetten!
  • Colorado Avalanche

Kapitän Gabriel Landeskog wird aufgrund seiner Knieverletzung wohl die zweite Saison in Folge verpassen. Laut Prognosen könnte er frühestens in den Playoffs zurückkehren und selbst dann ist zu bezweifeln, dass er nach knapp zwei Jahren ohne Hockey auf Wettbewerbsniveau in Topform aufs Eis zurückkehren kann. Trotzdem muss mit dem Stanley-Cup-Sieger von 2022 zu rechnen sein. Schließlich konnte man Unterschiedspieler wie Nathan MacKinnon, Cale Makar und Mikko Rantanen, die sich alle noch im besten Hockey-Alter befinden, halten.

Wer ist noch dabei?

  • Edmonton Oilers 

Nachdem man in den letzten beiden Jahren noch Lehrgeld bezahlen musste und jeweils gegen den späteren Champion ausschied, möchte man dieses Jahr zumindest bis ins Finale vordringen. Mit dem MVP des vergangenen Jahres, Connor McDavid, und Deutschlands Aushängeschild Leon Draisaitl stellt man das vermutlich beste Sturmduo der Liga. Aber auch wenn es in den vergangenen Jahren oftmals an Tiefe im Kader gefehlt hat, ist ein Spieler wie McDavid einfach zu gut, um am Ende ohne Stanley Cup dazustehen.

Wer holt sich den Titel in der Premier League?
  • New Jersey Devils

Nach einer beeindruckenden letzten Saison ist es vor allem die Offensive der Devils, die diese Saison für Furore sorgen könnte. Von Rookie Luke Hughes erwartet man sich einiges und mit Jack Hughes, Nico Hischier, Jesper Bratt, Timo Meier, Tyler Toffoli und Dawson Mercer gibt es ganze sechs Stürmer, von denen man sich 30 oder mehr Tore erwarten kann. Mit Vitek Vanecek hat man zudem einen Torhüter in den eigenen Reihen, der bereit scheint, sich diese Saison zu einem der Topspieler auf seiner Position zu mausern.

  • Vegas Golden Knights

Mit einem kaum veränderten Kader wird der amtierende Champion auch diese Saison wieder ein ernst zu nehmender Anwärter auf den Titel sein. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass den Knights ein ähnliches Kunststück gelingt wie den Penguins 2017 oder Tampa Bay 2021. 

NFL, NBA, Deutsche Bundesliga und Premier League bei interwetten!

Neben der NHL haben wir natürlich auch alle Spiele der NFL und der NBA im Wettangebot!

Auch die Deutsche Bundesliga hat in den letzten Wochen so richtig Fahrt aufgenommen. Alle Infos zur neuen Spielzeit bekommst du im Sportwetten-Tipp.

Selbstverständlich haben wir auch die Premier League im Wettprogramm. Hole dir hier alle Infos zur neuen Saison, bevor du deine Meisterwette abgibst: Die Premier League 2023/24.

Max Interwetten

NEWS EDITOR

Sport ist für Max das Thema Nummer eins. Schon als kleiner Junge hat er sämtliche Ereignisse verfolgt. Mit der langjährigen Erfahrung entwickelte sich auch das Interesse für Sportwetten. Seine Expertise auszuspielen und die Quoten mit dem besten Value zu finden, spornen ihn Tag für Tag an.