Montag, 22. April 2024

Die Jagd nach dem Stanley Cup: NHL-Play-offs 2024

Wann beginnen die NHL-Play-offs? Das erste Spiel beginnt am 20.04.2024 um 23:00 Uhr. 
Wer überträgt die Spiele live? NHL.TV, ProSieben MAXX, Joyn, Sky Sport, Sport1 US
Was bietet interwetten seinen Neukunden? Hier findest du unseren Neukundenbonus! Wollen wir wetten?

Jetzt auf die NHL Playoffs wetten

Wir sind stolz, euch als offizieller Partner der NHL die NHL-Play-offs präsentieren zu dürfen. Die Zusammenarbeit zwischen interwetten und der NHL ermöglicht es Eishockey-Fans, auf die Spiele der renommierten Liga zu wetten und mit exklusiven Gewinnspielen und Promotions ihre Leidenschaft für den Sport auszuleben.

Jetzt auf die NHL-Play-offs tippen!

Die NHL-Stanley-Cup-Play-offs sind das Highlight der Eishockey-Saison und ziehen jedes Jahr Millionen von Fans weltweit an. Die Play-offs beginnen im April und dauern bis Juni, wenn die beiden besten Teams in einem epischen Finale um den begehrten Stanley Cup aufeinandertreffen.

Mit dabei ist in diesmal auch wieder Leon Draisaitl. Der 28-jährige Kölner hat sich mit seinen Edmonton Oilers wie bereits im Vorjahr für die Play-offs qualifiziert und kämpft erneut um die NHL-Krone. In der vergangenen Saison scheiterten die Oilers in der zweiten Runde an den Vegas Golden Knights, die später auch den begehrten Stanley Cup in die "Sin City" holten. Wir drücken dem Gewinner der Hart Memorial Trophy von 2020, mit welcher der MVP der Regular Season ausgezeichnet wird, die Daumen und hoffen, dass er und sein Team es in diesem Jahr noch weiter schaffen! 

Die NHL-Stanley-Cup-Play-offs 2024

Die Paarungen in der 2. Runde der NHL-Play-offs:

  • Eastern Conference

Dallas Stars vs. Colorado Avalanche 3:2

Florida Panthers vs. Boston Bruins 3:2

  • Western Conference 

Vancouver Canucks vs. Edmonton Oilers 3:2

New York Rangers vs. Carolina Hurricanes 4:2

Die Paarungen in der 1. Runde der NHL-Play-offs:

  • Eastern Conference

Carolina Hurricanes vs. New York Islanders 4:1

Boston Bruins vs. Toronto Maple Leafs 4:3

Florida Panthers vs. Tampa Bay Lightning 4:1 

New York Rangers vs. Washington Capitals 4:0

  • Western Conference

Edmonton Oilers vs. Los Angeles Kings 4:1

Dallas Stars vs. Vegas Golden Knights 4:3

Winnipeg Jets vs. Colorado Avalanche 1:4

Vancouver Canucks vs. Nashville Predators 4:2

Wie qualifiziert man sich für die NHL-Play-offs?

Die NHL ist in zwei Conferences aufgeteilt - die Eastern Conference und die Western Conference. Jede Conference besteht aus zwei Divisions - der Metropolitan Division und der Atlantic Division in der Eastern Conference sowie der Central Division und der Pacific Division in der Western Conference.

Damit sie sich für die NHL-Stanley-Cup-Play-offs qualifizieren können, müssen die Teams während der regulären Saison genügend Punkte sammeln, um in ihrer jeweiligen Conference zu den besten acht Teams zu gehören. Die top vier Teams jeder Division qualifizieren sich automatisch für die Play-offs, während die restlichen vier Plätze von den beiden Wildcard-Teams besetzt werden, die die meisten Punkte außerhalb der Top 4 in jeder Division sammeln. Insgesamt qualifizieren sich somit 16 Teams.

Wer holt sich den Stanley Cup?

Wie funktioniert der NHL-Play-off-Modus?

Die Finalserie der National Hockey League besteht aus 16 Teams, die in vier Runden gegeneinander antreten. Der Sieger einer Runde wird über max. sieben Spiele ermittelt ("Best of seven"). In der ersten Runde spielen die acht besten Teams jeder Conference gegeneinander. Die Sieger dieses Durchgangs kommen in die zweite Runde, in der sie gegeneinander antreten, bis nur noch vier Teams übrig sind. In der dritten Runde spielen diese vier Teams in den Conference-Finals gegeneinander, um die beiden Finalisten zu bestimmen. Diese Teams kämpfen schließlich im Stanley-Cup-Finale um den Titel

Der NHL Finals! Kampf um den Stanley Cup!

Die Conn Smythe Trophy & die letzten Stanley-Cup-Sieger

Die Conn Smythe Trophy ist eine jährlich vergebene Auszeichnung an den wertvollsten Spieler der NHL-Play-offs (Play-off MVP) und nicht zu verwechseln mit der Hart Memorial Trophy für den besten der Regular Season.

In der Geschichte der NHL-Play-offs haben einige Spieler außergewöhnliche Leistungen erbracht und sich damit mehrmals die Conn Smythe Trophy verdient. Wayne Gretzky hält mit neun Auszeichnungen den Rekord, gefolgt von Mario Lemieux und Patrick Roy mit jeweils drei Trophäen.

  • Stanley-Cup-Sieger 2023: Vegas Golden Knights, Finals MVP: Jonathan Marchessault (CAN, Right wing)
  • Stanley-Cup-Sieger 2022: Colorado Avalanche, Finals MVP: Cale Makar (CAN, Defense)
  • Stanley-Cup-Sieger 2021: Tampa Bay Lightning, Finals MVP: Andrei Vasilevskiy (RUS, Goaltender)
  • Stanley-Cup-Sieger 2020: Tampa Bay Lightning, Finals MVP: Victor Hedman (SWE, Defense)
  • Stanley-Cup-Sieger 2019: St. Louis Blues, Finals MVP: Ryan O'Reilly (CAN, Center)

Die Geschichte der NHL-Play-offs

Die NHL-Play-offs haben im Laufe der Jahre einige der denkwürdigsten Momente in der Geschichte des Eishockeys hervorgebracht. Dazu gehören beispielsweise das Stanley-Cup-Finale von 1994, in dem die New York Rangers ihren ersten Stanley Cup in 54 Jahren gewannen, oder die "Bloody Monday" Serie von 1996, in der sich die Detroit Red Wings und die Colorado Avalanche brutale Schlachten lieferten.

Auch die NBA geht in die entscheidende Phase der Saison!

Eishockey alleine reicht dir nicht? Zeitgleich mit der NHL startet die NBA in die Play-offs. Auch dazu haben wir das entsprechende Wettangebot für dich!

Jetzt auf die NBA Postseason tippen!

Zurück nach oben