1. Interwetten Magazin
  2. Fußball Tipps
  3. Bundesliga Tipps

Bundesliga-Relegation: Drama der ersten Klasse!

Auf der linken Bildschirmhälfte halten Stuttgart Fans Schals in die Höhe. auf der rechten Seite halten HSV Fans ihre Schals in die Höhe.

Wann findet die Relegation statt: Donnerstag, 01.06.2023 (Hinspiel) und Montag, 05.06.2023 (Rückspiel)
Wer überträgt die Spiele live: Sky, Sat.1, Joyn
Was bietet interwetten seinen Neukunden? Hier findest du unseren Neukundenbonus! Wollen wir wetten?

Der Kampf um die Meisterschaft ist seit dem letzten Wochenende Geschichte, doch der Bundesliga-Nervenkitzel ist noch nicht vorbei. In der Relegation kämpft der Drittletzte der Bundesliga gegen den Dritten der 2. Bundesliga um den letzten offenen Platz in der höchsten SpielklasseSpannung ist garantiert! In dieser Saison setzte sich der VfB Stuttgart (Bundesliga) gegen den Hamburger SV (2. Bundesliga) durch.

Hinspiel am 01.06.2023: VfB Stuttgart 3:0 Hamburger SV

Rückspiel am 05.06.2023: Hamburger SV 1:3 VfB Stuttgart 

Das Duell: VfB Stuttgart – Hamburger SV

Die Stuttgarter fanden sich in dieser Spielzeit zum zweiten Mal in Folge im Abstiegskampf wieder. Während vor einem Jahr jedoch mit einem Last-Minute-Erfolg buchstäblich in letzter Sekunde die Klasse gehalten werden konnte, muss man nun den Gang in die Relegation antreten.

(Ex-)Trainer Bruno Labbadia wurde nach schwachen Leistungen im April durch Sebastian Hoeneß ersetzt, doch auch der 41-jährige Münchner konnte das Ruder nicht komplett herumreißen. In der letzten Runde reichte es gegen Hoffenheim lediglich zu einem 1:1-Remis– nur ein Sieg hätte den sicheren Klassenerhalt bedeutet.

Wie schon so oft in den letzten Monaten scheiterten TomàsSilas und Co. dabei an einer schwachen Chancenauswertung. Nach der schnellen Führung in Spiel eins sah es auch am Donnerstag ganz danach aus, als ob der rote Faden sich weiter durch die Stuttgarter Saison ziehen würde. Guirassy scheiterte alleine vor Fernandes und verschoss einen Elfmeter. Schlussendlich reichte es aber doch zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Im Rückspiel blieb der VfB souverän, gewann auswärts mit 3:1 und bleibt damit erstklassig.

Jetzt auf die Relegation wetten!

Das Wiederaufstiegsdrama des Hamburger SV ist seit dem letzten Wochenende um ein Kapitel reicher. Gegen Absteiger Sandhausen reichte es zu einem knappen 1:0-Auswärtssieg, der die Rothosen zwischenzeitlich auf einen direkten Aufstiegsplatz hievte – doch während die mitgereisten HSV-Fans schon auf dem Rasen feierten, drehte Konkurrent Heidenheim sein Spiel mit zwei Toren in der Nachspielzeit.

Nach drei vierten Plätzen in Folge und einem Scheitern in der Relegation im letzten Jahr ist Hamburg damit vorerst wieder knapp an der direkten Rückkehr in die Erstklassigkeit gescheitert. Doch die Erfahrung der letzten Spielzeit könnte sich für die Mannschaft von Trainer Tim Walter womöglich als großer Trumpf erweisen. Das Prunkstück der Hanseaten ist die Offensive. Mit 70 erzielten Treffern stellt das Team um die Top-Torschützen Robert Glatzel (19 Saisontreffer) und Ransford-Yeboah Königsdörffer (10 Saisontreffer) den besten Angriff der 2. Bundesliga.

Eine Stärke, die der ehemalige Bundesligadino gegen Stuttgart jedoch vermissen lies. Nur eine kreierte Großchance im ersten Duell war am Ende eindeutig zu wenig, um sich für das Rückspiel in eine komfortable Ausgangsposition zu hieven. Im heimischen Volksparkstadion wurde die Wende nicht herbeigeführt – zwar ging der HSV durch Sonny Kittel schnell in Führung, das große Wunder blieb aber aus. Damit ist man zum zweiten Mal in Folge in der Relegation gescheitert.

Statistiken zu den letzten Begegnungen zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV.

Die letzten Relegations-Duelle

  • 2022 Hertha BSC 2:1 Hamburger SV (Hinspiel 0:1, Rückspiel 2:0)
  • 2021 1. FC Köln 5:2 Holstein Kiel (Hinspiel 0:1, Rückspiel 5:1)
  • 2020 Werder Bremen 2:2 1. FC Heidenheim (Hinspiel 0:0, Rückspiel 2:2)
  • 2019 VfB Stuttgart 2:2 Union Berlin (Hinspiel 2:2, Rückspiel 0:0)
  • 2018 VfL Wolfsburg 4:1 Holstein Kiel (Hinspiel 3:1, Rückspiel 1:0)

Mit der Saison 2008/09 wurde die Relegation zur Bundesliga, die davor zuletzt im Jahr 1991 ausgespielt wurde, wiedereingeführt. Seitdem konnte sich der Erstligist elf Mal durchsetzen und die Liga halten, dem Zweitligist gelang nur drei Mal der Aufstieg.

Der Hamburger SV hatte schon im letzten Jahr die große Chance auf den Aufstieg, aber scheiterte nach einem Erfolg im Hinspiel denkbar knapp an Hertha BSC. Die Berliner gehören in dieser Saison neben Schalke 04 übrigens zu den Fixabsteigern aus der 1. Bundesliga.

Die Relegation zur 2. Bundesliga

Auch um den letzten verfügbaren Platz in der 2. Bundesliga wird in den nächsten Tagen gekämpftWehen Wiesbaden, der Drittplatzierte der 3. Liga, fordert Arminia Bielefeld, den Drittletzten der 2. Bundesliga. Für die Bielefelder wäre ein Abstieg doppelt bitter, schließlich spielte man in der Vorsaison sogar noch in der höchsten Spielklasse. Es wartet wohl ein offener Schlagabtausch!

Auf die Relegation zur 2. Liga wetten!

Auch NBA und NHL Fans kommen nicht zu kurz!

Hast du auch unser restliches US-Sports-Angebot auf dem Schirm? Als offizieller Partner der NHL stehen wir für ein seriöses Wettangebot zu NBA und NHL! Regelmäßig bieten wir unseren Kunden NHL-Riskfreebets. Alle Infos zu den NHL-Playoffs findest du hier: Die Jagd nach dem Stanley Cup: NHL-Playoffs 2023. Alles zur Jagd nach dem NBA-Titel gibt es hier: NBA Finals: Wer erklimmt den Basketball-Thron?

Max Interwetten

NEWS EDITOR

Sport ist für Max das Thema Nummer eins. Schon als kleiner Junge hat er sämtliche Ereignisse verfolgt. Mit der langjährigen Erfahrung entwickelte sich auch das Interesse für Sportwetten. Seine Expertise auszuspielen und die Quoten mit dem besten Value zu finden, spornen ihn Tag für Tag an.