Europameisterschaft-Wetten – Wer gewinnt den Titel?

EM Wetten Hero Image

EM 2021 Wetten bei Interwetten

Die Fußball-Europameisterschaft findet alle vier Jahre in unterschiedlichen LĂ€ndern statt und ist neben der Weltmeisterschaft das wichtigste Event fĂŒr Fußball-Nationalmannschaften. 2021 stellt dabei ein Novum dar. Insgesamt werden 12 verschiedene StĂ€dte als Gastgeber und Spielorte fungieren – darunter Amsterdam, MĂŒnchen, London und viele mehr. Damit wird die EM zum lĂ€nderĂŒbergreifenden Sportereignis. Mit den Europameisterschaft-Wetten von Interwetten sind Sie noch nĂ€her am Geschehen.

Bei der EM durchlaufen die Mannschaften mit den jeweils besten Spielern ihres Landes zunĂ€chst eine Qualifikation. Nur so wird garantiert, dass beim Turnier die Besten der Besten um den Titel kĂ€mpfen. Und schon hier kann es fĂŒr die ersten Favoriten eng werden. So hat es 2016 zum Beispiel die doch eigentlich so spielstarken NiederlĂ€nder erwischt – sehr zur Freude einiger deutscher Fans. Zu den Top-Teams bei der EM 2021 zĂ€hlen unter anderem Frankreich, Spanien, Belgien und England. Bei der Europameisterschaft selbst mĂŒssen die Teams nach einer Gruppenphase in K.O.-Duellen gegeneinander spielen. Insgesamt gibt es sechs Gruppen, wobei die Gruppe F um Deutschland, Frankreich und Portugal sicherlich die hochkarĂ€tigste darstellt. In der K.O.-Phase gibt es kein RĂŒckspiel und kein Unentschieden. Ein Gewinner wird – wenn nötig – in der VerlĂ€ngerung oder sogar im Elfmeterschießen ermittelt. Schon so mancher glĂŒckliche Sieger ist hieraus hervorgegangen, wĂ€hrend Favoriten am Elfmeterpunkt scheiterten.

Bestseller

TĂŒrkei
Italien

11.06 - 21:00 Uhr

Wales
Schweiz

12.06 - 15:00 Uhr

DĂ€nemark
Finnland

12.06 - 18:00 Uhr

Belgien
Russland

12.06 - 21:00 Uhr

England
Kroatien

13.06 - 15:00 Uhr

Österreich
Nordmazedonien

13.06 - 18:00 Uhr

Niederlande
Ukraine

13.06 - 21:00 Uhr

Schottland
Tschechische Republik

14.06 - 15:00 Uhr

Polen
Slowakei

14.06 - 18:00 Uhr

Spanien
Schweden

14.06 - 21:00 Uhr

Ungarn
Portugal

15.06 - 18:00 Uhr

Frankreich
Deutschland

15.06 - 21:00 Uhr

Finnland
Russland

16.06 - 15:00 Uhr

TĂŒrkei
Wales

16.06 - 18:00 Uhr

Italien
Schweiz

16.06 - 21:00 Uhr

Portugal
Deutschland

19.06 - 18:00 Uhr

Spanien
Polen

19.06 - 21:00 Uhr

EM-Quoten: Die grĂ¶ĂŸten Erfolge der deutschen Mannschaft

Der VorlÀufer der heutigen Europameisterschaft wurde bereits 1911 ausgetragen. Von einer eigentlichen EM unter der Schirmherrschaft der UEFA spricht man aber erst ab 1960. Das Turnier ist also noch gar nicht so alt und dennoch kann Deutschland bereits einige Erfolge vorweisen. Dreimal konnte man das Turnier bereits gewinnen: 1972, 1980 und 1996. Die Bilder der siegreichen deutschen Mannschaften sind bis heute unvergessen.

Der aktuelle Titelverteidiger ist Portugal. Die Portugiesen rund um den Superstar Cristiano Ronaldo – der zusammen mit Michel Platini der RekordtorschĂŒtze der EM-Historie ist – hatten 2016 in Frankreich im Finale gegen den Gastgeber das glĂŒcklichere HĂ€ndchen. Neben den Deutschen haben auch die Spanier bisher dreimal das Turnier gewonnen. Zuletzt in der so erfolgreichen Phase von 2008 bis 2012 als man zweimal die Europameisterschaft gewann und sich 2010 auch noch zum Weltmeister krönte.

Das Schweizer Nationalteam hat in Sachen EM-Teilnahmen eine lange Durststrecke hinter sich, konnte sich in den letzten Jahren aber durchaus im Kreis der EM-Teams etablieren. 2016 reichte es sogar fĂŒr das Achtelfinale.

Die Österreicher tun sich da noch ein wenig schwerer. Denkt man aber an die Topspieler, die mittlerweile aus Österreich kommen, allen voran David Alaba, scheinen die ersten Erfolge nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Zwar gab es auch immer wieder schwĂ€chere Europameisterschaften der deutschen Nationalmannschaft (wie 2000 und 2004, als man schon in der Gruppenphase ausschied), allerdings gehört das deutsche Team in der Regel mindestens zum erweiterten Favoritenkreis. Gerade seit der EM 2004 hat man sich beim DFB verstĂ€rkt um die Ausbildung des Nachwuchses gekĂŒmmert, wovon man bis heute profitiert. Die EM-Quote fĂŒr einen Sieg der Deutschen ist also meist nicht besonders hoch, kann richtig genutzt aber dennoch zum Erfolg fĂŒhren.

Das Schweizer Nationalteam hat in Sachen EM-Teilnahmen eine lange Durststrecke hinter sich, konnte sich in den letzten Jahren aber durchaus im Kreis der EM-Teams etablieren. 2016 reichte es sogar fĂŒr das Achtelfinale. Die Österreicher tun sich da noch ein wenig schwerer. Denkt man aber an die Topspieler, die mittlerweile aus Österreich kommen, allen voran David Alaba, scheinen die ersten Erfolge nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

EM-Wetten – So nutzen Sie Ihr Fußballwissen

Bei der Europameisterschaft sehen Sie also nicht nur die besten Fußballspieler des gesamten Kontinents, wie zum Beispiel Cristiano Ronaldo, Kevin De Bruyne oder Kylian MbappĂ©, es geht auch noch hochgradig spannend zu. Underdogs Ă€rgern die Favoriten, Topteams bleiben hinter den Erwartungen zurĂŒck und die großen Fußballnationen scheitern beim Elfmeterschießen. Die Aufregung ist in jeder Minute auf dem Feld und unter den Zuschauern spĂŒrbar. Bei einem solchen Turnier ist wirklich alles möglich. Und Sie können das ganz einfach fĂŒr sich nutzen. Sie sind informiert und wissen um die schwĂ€chelnden Titelkandidaten und die aufstrebenden Außenseiter? Oder Sie ahnen, dass in der derzeitigen Form der Titel nur ĂŒber dieses eine Team gehen kann? Dann sehen Sie sich bei Interwetten die EM-Quoten an und profitieren Sie so von Ihrem Fußballwissen und von Ihrem GespĂŒr fĂŒr Überraschungen.

Auf Interwetten können Sie sich außerdem regelmĂ€ĂŸig mit den Wett-Tipps ĂŒber aktuelle Ereignisse und Spiele informieren. Und mit der App wird auch unterwegs fleißig getippt. Denn wer kann sich schon all die Spiele jeden Tag live ansehen? Dank der App sind Sie immer informiert ĂŒber das aktuelle Spielgeschehen und die neuen EM-Quoten.

Bei der EM tippen und selbst zum Gewinner werden

Europameisterschaft-Wetten – das bedeutet Spannung bis zur letzten Minute. Mit dem richtigen Tipp wird jedes Spiel zum dramatischen Höhepunkt. Ganz egal, ob es sich um ein lĂ€ngst entschiedenes Gruppenspiel oder um das Finale handelt. Sie alleine entscheiden, wie viel auf dem Spiel steht. Die möglichen Wetten sind dabei so unterschiedlich wie das Teilnehmerfeld der EM.

Neben dem Sieger können Sie auch die Anzahl der Tore, das genaue Halbzeitergebnis und vieles mehr bei einer Wette auswĂ€hlen. Und natĂŒrlich stellt sich vor jedem Turnier die Frage, wer sich den Titel nun am Ende holt. Auch hier können Sie bei Interwetten Ihr Fachwissen mit einer Langzeitwette beweisen und sich Ihren Tipp vergolden lassen. Die Wettquote steigt bei einer Kombiwette, bei der Sie mehrere Tipps miteinander verbinden. Der dicke Gewinn winkt, wenn Sie bei allen Wetten richtig liegen. Ein Sicherheitsnetz bietet die Systemwette – hier mĂŒssen nicht alle Tipps richtig sein, es reichen bei der beliebtesten Systemwette zum Beispiel 2 von 3.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklÀren Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.