Brasilien Fußball WM Wetten – Ein Blick auf die Geschichte der Selecao

Quelle: imago-images.de

Bald ist es endlich soweit! Vom 21. November bis zum 18. Dezember 2022 werden die besten Nationalmannschaften der Welt bei der WM in Katar den neuen Weltmeister ausspielen. Klar, dass sich die gesamte Fußball-Welt auf die erste „Winter-WM“ der Geschichte freut. Das gilt natürlich auch für die Fans der brasilianischen Nationalmannschaft. Neymar und Co. wollen endlich wieder den wichtigsten Titel im Weltfußball gewinnen. Aber auch die Wettanbieter und Buchmacher für Sportwetten sind natürlich mit dabei, wenn der WM-Titel auf dem Spiel steht.
Wir stellen die Geschichte der Brasilien-Nationalmannschaft genauer vor und werfen einen Blick auf die WM 2022 Brasilien Wetten sowie die Wettquote für Brasilien als Weltmeister.

Fußball: WM 2022 Spiele

Brasilien
Serbien

24.11 - 20:00 Uhr

Kamerun
Brasilien

02.12 - 20:00 Uhr

Brasilien
Schweiz

28.11 - 17:00 Uhr

Joga Bonito – Der Fußball in Brasilien

Brasilien bedeutet Joga Bonito! Der brasilianische Fußball wird vom „schönen Spiel“ bestimmt. Superstars wie Rivaldo, Ronaldinho oder Neymar Jr. gehören zu den größten Technikern ihrer Zeit. Kaum eine Nation hat so viele fußballerische Feingeister hervorgebracht wie Brasilien.
Angefangen bei dem alles überstrahlenden Pele, über Zico, Ronaldo und Ronaldinho bis hin zu Neymar Jr. hat der brasilianische Fußball jede Ära mit großartigen Fußballern geprägt.
Während die deutsche Nationalmannschaft über kämpferische Tugenden kommt oder die italienische Nationalmannschaft für ihren Catenaccio bekannt ist, steht die Selecao für ihr trickreiches und schönes Spiel. Genau aus diesem Grund hat die brasilianische Fußballnationalmannschaft Fans auf der ganzen Welt.

Der Rekordweltmeister will erneut gewinnen

Brasilien und die WM gehören einfach zusammen! Die Selecao ist mit fünf WM-Titeln nicht nur Rekordweltmeister, sondern auch die einzige Nationalmannschaft, die an jeder WM-Endrunde teilgenommen hat. Eine WM ohne Brasilien ist also unvorstellbar.
Mit diesem Selbstverständnis geht die brasilianische Nationalmannschaft auch in jedes Turnier, an dem sie teilnimmt – ganz gleich, ob Copa America, Confed Cup oder Weltmeisterschaft. So ist natürlich auch die große Rivalität mit Erzfeind Argentinien entstanden. Dass die WM trotzdem immer noch über allem schwebt, zeigt die Begeisterung, wenn die brasilianische Nationalmannschaft bei der Endrunde an den Start geht.

Ein Rückblick auf die fünf WM-Titel

Fünfmal ist es der brasilianischen Nationalmannschaft also bislang gelungen, den WM-Titel zu gewinnen. Das macht sie zum Rekordweltmeister.
Erstmals zum Weltmeister krönte sich Brasilien bei der WM 1958 in Schweden. Mit dem jungen Pelé, der bei seiner ersten WM gleich sechsmal traf, setzte sich die Selecao im Finale mit 5:2 gegen die Gastgeber durch und gewann damit erstmals den WM-Titel. Vier Jahre später bei der WM in Chile standen die Kicker vom Zuckerhut wieder ganz oben. Zwar überzeugte die Mannschaft von Trainer Aymore Moreira spielerisch nicht in jeder Partie, allerdings muss auch festgehalten werden, dass Pelé ab dem zweiten Spiel verletzt ausfiel. Trotzdem reichte es im Finale zum 3:1-Erfolg über die Tschechoslowakei.
Ganz anders sah es beim dritten WM-Triumph 1970 in Mexiko aus. Angeführt von einem überragenden Pelé spielte sich die Selecao mit Leichtigkeit durch das Turnier und hatte auch im Finale keine Probleme mit Titelverteidiger England. Die brasilianische Nationalmannschaft von 1970 gilt bis heute als eine der besten Mannschaften aller Zeiten. Bis zum nächsten Titel mussten die Brasilianer eine lange Durststrecke durchlaufen. Erst 24 Jahre nach dem letzten Erfolg griff die Selecao bei der WM 1994 in den USA erneut nach dem World Cup. Im Finale setzten sich Romario, Bebeto und Co. gegen Italien durch und sicherten sich damals als erste Mannschaft den vierten Stern.
Den bislang letzten WM-Titel fuhren die Brasilianer bei der WM 2002 ein. Bei den WM Quoten ging Brasilien mit Spielern wie Ronaldo, Rivaldo oder Roberto Carlors als klarer Favorit in das Turnier. Im Endspiel ging es dann gegen die DFB-Elf, die überraschend bis ins Finale vorstoßen konnte. Hier war die Selecao um Superstar Ronaldo allerdings eine Nummer zu groß.

Ein Trauma bleibt

Trotz der großen Erfolge muss die brasilianische Nationalmannschaft zwangsläufig auch auf ein paar große Niederlagen zurückblicken. Vor allem bei dem Heim-Weltmeisterschaften gab es zwei einschneidende Erlebnisse.
Bei der WM 1950 unterlag die Selecao vor rund 200.000 Zuschauern völlig überraschend Uruguay im entscheidenden Finale. Lange Zeit war das sogenannte Marcanaco, also der Schock von Maracana, das größte Trauma in der brasilianischen Fußballgeschichte.
Noch schlimmer wiegt die historische 1:7-Niederlage aus dem Halbfinale der WM 2014 gegen Deutschland. Bei der letzten Heim-WM ging die Selecao nicht zuletzt aufgrund des Heimvorteils als Favorit in das Spiel. Doch die Erwartungen der ganzen Nation lähmten Neymar und Co., was zu einer überfallartigen ersten Halbzeit der DFB-Elf führte. Mit 5:0 ging es in die Halbzeit. Am Ende stand es 7:1. Eine Demütigung, von der sich Brasilien bis heute nicht wirklich erholt hat.

Brasilien als Topfavorit für Katar 2022?

Schaut man auf die Quoten der Buchmacher für Sportwetten, so hat Brasilien gute Karten, den sechsten WM-Titel einzufahren. Man darf gespannt sein, ob Neymar die Selecao zum Titel führen kann. Los geht es mit Brasilien gegen Serbien. Am zweiten Spieltag steht dann Brasilien gegen Schweiz an, ehe am letzten Spieltag das Duell gegen Kamerun auf dem Plan steht.