Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Motorradsport-Wetten

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Beim Motorradsport laufen die Motoren heiß! Ob mit Seitenwagen oder auf zwei Rädern: Der Wettkampf auf den Maschinen ist ein wilder Ritt über die Strecken. Weltweit wird der Motorradsport von der Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) beaufsichtigt und von der Union Européenne de Motocyclisme (UEM), die sich um den europaweiten Verbund kümmert. Im Gegensatz zum vierrädrigen Motorsport, der durch die Formel 1 einen überaus präsenten Vertreter hat, wird der Motoradsport noch als Nischensport angesehen. Die wachsende Begeisterung und das steigende Interesse an den Motorradsport-Wetten zeigen jedoch, dass diese Entwicklung Fahrt aufnimmt.

Motorradsport: Rennen der Favoriten

1885 gilt als das Jahr, in dem das erste Motorrad mit Benzin betrieben wurde. Die Erfindung geht auf Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach zurück. Das erste internationale Motorrennen, bei dem von einem Motorrad auf drei Rädern die Rede ist, war eine Langstreckenfahrt von Paris nach Rouen im Jahre 1894. Es begründete eine der diversen Varianten der Wettkampfform im Motorradsport, bei dem Straßenrennen anfangs sehr populär waren. Hierbei wurde Ende des 19. Jahrhunderts noch auf öffentliche Verkehrswege gesetzt.

Seither haben die geänderten Bedingungen, moderne Motorräder und fortschrittlichen Entwicklungen den Motorradsport für stetigen Wandel gesorgt. Im Gegensatz dazu verrät der Blick auf das Teilnehmer- und Favoritenfeld eine konstante Situation. Der Spanier Marc Márquez gilt als achtmaliger Weltmeister der MotoGP, der regelmäßig die Motorradsport-Quoten anführt und innerhalb der Saison unverzichtbar ist. Auch seine Kontrahenten Fabio Quartararo und Maverick Viñales gelten als heiße Tipps, wenn es um interessante Motorradsport-Wetten geht. Auf Erfahrungen und Know-how können Fans bei diesen drei Fahrern in jedem Fall setzen.

Motorradsport-Wetten auf Meisterschaften: Nationale und internationale Events

Die Vielfalt an Rennen, die der Motorradsport zu bieten hat, ist auf dem internationalen Parkett groß. Ein Blick auf die wichtigsten Events zeigt zudem, dass einige bereits seit knapp 100 Jahren stattfinden. Die Deutsche Motorrad-Straßenmeisterschaft wird beispielsweise seit 1924 ausgetragen. In den Anfangsjahren hatten nur deutsche Fahrer das Recht, Punkte zu holen und den Titel zu bekommen. Nach Ende der Kriegsjahre war dies jedoch auch für ausländische Fahrer möglich, weshalb die Meisterschaft heute als Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) stattfindet. Neben der deutschen Variante haben sich auch europäische Rennen etabliert, die in Österreich, Belgien, Großbritannien, Italien, Niederlanden, Schweiz, Spanien sowie Japan ausgetragen werden.

Die Wettkämpfe werden jedoch nicht nur auf nationaler Ebene bestritten. Wie auch im Fußball treten die einzelnen Fahrer international gegeneinander an. Die Motorradsport-Wetten lassen sich auf die Motorrad-Weltmeisterschaft, die Superbike-Weltmeisterschaft, die Supersport-Weltmeisterschaft, die FIM Endurance World Championship oder die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft setzen. Das sorgt ebenfalls für viel Abwechslung bei den Motorradsport-Quoten.

Motorradsport extrem: Motorradsport im Gelände

Wer mehr Nervenkitzel beim Motorradsport sucht, wird abseits der asphaltierten Straßen sein Glück finden. Beim Motocross fahren neben Können und Konzentration auch Mut mit. Diese Unterart des Sports ist im Bereich des Motorrad- und Quad-Sports anzusiedeln. Die Fahrer bahnen sich ihren Weg auf geländetauglichen Fahrzeugen mit langen Federwegen, progressiver Federkennlinie und grobstolligen Reifen. Beim Endurosport ist nicht nur die Geschwindigkeit von Bedeutung, sondern auch die Ausdauer sowie die Zuverlässigkeit des Fahrers und seines Motorrads.

Noch anspruchsvoller wird es beim Hillclimbing, wo sich Fahrer im schweren Gelände beweisen müssen. Erfunden wurde diese Sportart in den Vereinigten Staaten in den 1920er Jahren. Das Ziel ist es, einen steilen Berg oder Hang zu meistern. Die individuelle Zeit ist dabei nur relevant, wenn mehrere Fahrer das Ziel erreichen wollen. Wenn es keinem gelingt, den Berg zu überwinden, gewinnt der Fahrer, der die höchste Stelle erreicht. Für Kenner des Sports, die ihre Motorradsport-Wetten auf Zeiten setzen, ist diese Variante nur bedingt zu empfehlen.

Motorradsport: Die interessantesten Bahnen

Bei Langbahnrennen handelt es sich um Rennen auf Sand- oder Grasbahnen, die eine Länge von bis zu 1.200 Metern aufweisen. Die Motorräder ähneln denen des Speedways, bei deren Ausstattung ein Zweiganggetriebe und Hinterradfederung charakteristisch ist. Beim Motorradsport bestehen die Grasbahnen dagegen aus zwei langen Geraden und zwei Kurven, die ein Oval bilden. Eine sehenswerte, hügelige Grasbahnstrecke mit einer großen Anzahl an Kurven ist der Teterower Bergring, die größte Bahn Europas ihrer Art gilt. Ein Ausflug zum nächsten Rennen an diese abenteuerliche Piste ist für alle Fans ein Muss!

Um den Unterschied zwischen Langbahnrennen und Speedway zu verstehen, ist ein Blick auf den Speedway nötig. Bei dieser Disziplin des Motorradrennsports fahren die Teilnehmer auf abgesperrten Ovalbahnen. Die Fahrtrichtung ist entgegen dem Uhrzeigersinn. Speedway-Nationen mit erfolgreichen Fahrern sind Polen, Australien, Dänemark, Großbritannien, Schweden und die Vereinigten Staaten. Der Sport macht auch vor dem Winter nicht Halt und bietet mit dem Eis-Speedway eine frostige Variante, die seit den 1920er-Jahren existiert. Die Besonderheit hierbei ist, dass alle, die bei diesem Rennen teilnehmen, auf leichten Speedway-Maschinen fahren, die an die Kälte und die spezielle Glätte der Eisbahnen angepasst sind.

Motorradsport-Quoten prüfen: Mit Interwetten setzen

Die rasanten Sportwetten leben von Schnelligkeit und dem Kampf gegen die Zeit. Umso wichtiger ist es, dass die Motorradsport-Quoten in Echtzeit aktualisiert werden und einen guten Überblick über den aktuellen Stand auf dem Teilnehmerfeld liefern. Interwetten setzt auf diese Qualität und versorgt Fans mit neuen Wettkampfentwicklungen in regelmäßigen Updates.


Deine Wette(n) wurde(n) erfolgreich verbucht! Wir wünschen dir viel Glück!
Keine Wetten ausgewählt. Um eine Wette in den Wettschein zu legen, klicke bitte auf die jeweilige Quote.
Einzelwette
Einsatz pro Wette: 0 x 
Kombiwette
Systemwetten
    Alle Wetten löschen
    • Anzahl der Wetten: 0 Wetten
    • Gesamteinsatz: 0.00 EUR
    • Möglicher Gewinn: 0,00 EUR
    Deine Wette wird übermittelt... Einen Moment Geduld...
    Achtung!
    Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Funktion "Meine Wetten" zu nutzen.
    Im Wettschein

    Wettschein-Kombis