Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
  • Head to Head
  • Langzeitwetten

Biathlon - Weltcup Damen Wetten

Info

Am 29. Februar beginnt die 48. Biathlon-WM im norwegischen Oslo. Die WM wird nach 1986, 1990, 1999, 2000 und 2002 zum sechsten Mal am Holmenkollen ausgetragen. Letztes Jahr dominierte die Grande Nation bei der WM in Finnland mit insgesamt sechs Medaillen vor Allzeitrekordsieger Deutschland, die schlussendlich auf fünf (3x Gold und 2x Silber) kamen. Die ebenfalls starke Biathlon-Nation Norwegen kam zwar auf sieben Medaillen, jedoch konnten sie sich die Goldene nur im Männersprint sichern. Und auch dieses Jahr wird es für den Gastgeber schwer, denn der dominierende Biathlet ist mit sieben Saisonsiegen der Franzose Martin Fourcade. Der starke deutsche Sprinter Simon Schempp mit vier Saisonsiegen wird sicherlich einer der stärksten Herausforderer des Franzosen werden, genauso wie der Russe Anton Shipulin. Aus österreichischer Sicht kann vielleicht Simon Eder wieder einen Überraschungserfolg landen. Alle Wetten und die besten Quoten zur Biathlon-Weltmeisterschaft finden Sie hier!

Gesamtweltcup 2021/22

26.11.2021

07:15

Damen Gesamtweltcup 2021/22

Eckhoff Tirill 2.10

Roeiseland Olsbu Marte 4.75

Oeberg Hanna 9.00

Wierer Dorothea 15.00

Preuss Franziska 15.00

Hauser Lisa Thersea 15.00

Tandrevold Ingrid Landmark 25.00

Alimbekava Dzinara 25.00

Oeberg Elvira 25.00

Chevalier-Bouchet Anais 35.00

Herrmann Denise 35.00

Davidova Marketa 35.00

Simon Julia 50.00

Braisaz-Bouchet Justine 65.00

+6

Biathlon - Weltcup Damen Wetten

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Zehn Austragungsorte, 22 Einzelwettkämpfe, Finale am Holmenkollen und als Highlight der Saison warten die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking: Der Biathlon IBU Weltcup der Damen ist eines der bedeutendsten Events im Wintersport. Vor allem Olympiajahr 2022 werden Millionen von Fans in aller Welt live vor Ort und an den Bildschirmen verfolgen, wie Favoritinnen, wie die norwegische Titelverteidigerin Tiril Eckhoff und die deutsche Hoffnungsträgerin Vanessa Voigt vom 27. November 2021 bis 20. März 2022 in verschiedenen Disziplinen ihr Bestes geben.

Als packende und extrem anspruchsvolle Kombi aus Skilanglauf und Schießen hat sich die Wintersportart Biathlon nicht nur als begehrte Disziplin, sondern auch als echter Publikumsmagnet etabliert. Die riesige Community pilgert zu den internationalen Austragungsorten oder fiebert am TV mit und behält dabei die Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Quoten fest im Blick. Das steigende Interesse ist auch der Grund, warum Anbieter für Sportwetten die Sportart in ihr Portfolio aufgenommen haben. Neben Fußball, Basketball oder Tennis ist der Wintersport zum festen Bestandteil für interessierte Sportexperten geworden, die gezielt ihre Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten zu setzen wissen.

Biathlon IBU Weltcup Damen: Von der Jagd zu Olympia

Überdurchschnittliche Konzentrationsfähigkeit in Kombination mit knallharter Ausdauer sind gefragt, wenn es um herausragende Leistungen im Biathlon geht. Entwickelt wurden diese Eigenschaften in historischer Hinsicht, um das Überleben in den herausfordernden Wintern auf der Nordhalbkugel zu sichern. Die ersten Hinweise auf die überlieferte Kombination der beiden Sportarten Skilauf und Jagd sind in Norwegen zu finden. Erste Hinweise auf die Ursprünge des Biathlons wurden schon vor mehr als 5.000 Jahren in Dokumenten festgehalten. Der kämpferische Charakter der miteinander verbundenen Disziplinen fand später vorrangig beim Militär Verwendung. Die skandinavischen Wikinger nutzten diese zur Verteidigung und Angriff.

Von der instinktiven Jagd zum Wettkampf war es ein relativ kurzer Weg. Der Gewinn an ganzheitlicher Fitness durch das Biathlon-Training wurde auch für rein sportbegeisterte Bevölkerung immer attraktiver und etablierte sich mit den Jahren immer mehr. Im Norwegen des 18. Jahrhunderts fanden die ersten Wettbewerbe mit athletischem Hintergrund statt. 1928 hielt Biathlon erstmals Einzug in die Welt der Olympischen Spiele. Zu diesem Zeitpunkt war Biathlon zunächst nur den Herren vorbehalten. Mehr als 80 Jahre später läuteten die Olympischen Winterspiele 1992 in Albertville den Siegeszug der Damen ein, die heute mit Höchstleistungen auf demselben Level begeistern und die Realisierung des Biathlon IBU Weltcups der Damen möglich gemacht haben.

Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten: Die Austragungsorte

36 Wettbewerbe stehen beim 45. Biathlon Weltcup auf dem Programm. Selbst wer kein Ticket zu den verschiedenen Austragungsorten ergattern konnte, kann seine Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten setzen und mitfiebern. Die Wettkämpfe der Damen und Herren finden parallel statt und werden vom 27. November 2021 bis 20. März 2022 an zehn verschiedenen Locations ausgetragen.

Den Auftakt macht die Saisonvorbereitung im finnischen Kontiolahti vom 19. bis 21. November. Östersund in Schweden ist Austragungsort vom 23. bis 28. November. Weiter geht es vom 6. bis 12. Dezember im österreichischen Hochfilzen. In Annecy/Le Grand-Bornand geht es vom 13. bis 19. Dezember aufs Ganze, bis anschließend nach Deutschland gewechselt wird. Vom 3. bis 9. Januar finden die Wettkämpfe in Oberhof sowie vom 10. bis 16. Januar in Ruhpolding statt. Antholz in Südtirol ist Austragungsort vom 17. bis 23. Januar und schließlich folgen Minsk vom 28. Februar bis 6. März, das estnische Otepää vom 7. bis 13. März und der berühmte Holmenkollen im norwegischen Oslo vom 14. bis 20. März.

Gute Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten: Vanessa Voigt und Tiril Eckhoff

Die Biathlon-Nationen Deutschland und Norwegen schicken auch heuer die großen Favoritinnen für den Biathlon IBU Weltcup Damen 2021/22 in den Wettbewerb. Mit Vanessa Voigt, Gewinnerin in der Gesamtwertung des IBU-Cups in der letzten Saison, geht eine der größten Hoffnungsträgerinnen mit weiteren fünf Athletinnen aus Deutschland an den Start und hat laut den Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten gute Chancen.

Eine Biathletin hatte jedoch den Weltcup im letzten Jahr fest in der Hand: Die im Jahr 1990 im norwegischen Bærum geborene Tiril Eckhoff kann sich auf ihrem aktuellen Siegeszug zu Recht zweifellos auch in diesem Jahr wieder über tolle Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Quoten freuen. Das Jahr 2011 war der Startschuss für ihre herausragende Karriere. Schon mit ihrer ersten Teilnahme am Weltcup machte die Biathletin von sich reden. Inzwischen kann sie auf 26 Einzelsiege, die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2014 sowie auf beispiellose zehn Weltmeister-Titel in den Disziplinen Sprint, Staffel, Verfolgung und Mixed Staffel zurückblicken. Nach ihrem Sieg beim Biathlon Gesamtweltcup der Damen 2020/21 wird jetzt bereits heiß diskutiert, ob die Athletin ihr Level so weiterhin verteidigen kann.

Neben Tiril Eckhoff und Vanessa Voigt haben auch die Biathletinnen Anais Chevalier-Bouchet, die aus Frankeich stammt, die Österreicherin Lisa Theresa Hauser, die Tschechin Marketa Davidova und Ingrid Landmark Tandrevold aus Norwegen gute Karten, ihre bisherigen Leistungen weiter auszubauen. Auch diese Teilnehmerinnen rechnen sich laut den Biathlon-IBU-Weltcup-Damen-Wetten gute Chancen auf den Titel aus.

Ob sich die großen Favoritinnen weiter verteidigen werden oder im umkämpften Line-up der Biathletinnen eine Außenseiterin das Rennen macht? Mit dem Biathlon IBU Weltcup Damen 2021/22 ist in jedem Fall ein spannendes Event zu erwarten, das weltweit für Schlagzeilen sorgen wird.


Dein Wettschein wurde erfolgreich verbucht! Wir wünschen dir viel Glück!
Keine Wetten ausgewählt. Um eine Wette in den Wettschein zu legen, klicke bitte auf die jeweilige Quote.
Einzelwette
Einsatz pro Wette: 0 x 
Kombiwette
Systemwetten
    Alle Wetten löschen
    • Anzahl der Wetten: 0 Wetten
    • Gesamteinsatz: 0.00 EUR
    • Möglicher Gewinn: 0,00 EUR
    Deine Wette wird übermittelt... Einen Moment Geduld...
    Achtung!
    Bitte logge dich ein oder registriere dich, um die Funktion "Meine Wetten" zu nutzen.
    Im Wettschein

    Wettschein-Kombis